Angebote zu "Echinacin" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Echinacin Madaus
5,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(5,59 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Echinacin Madaus (Packungsgröße: 100 ml)Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.Anwendungsgebiete:Zur unterstützenden Behandlung von wiederkehrenden (rezidivierenden) Infekten im Bereich der Atemwege.Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten117 mg Purpursonnenhutkraut Trockenpresssaft, (31,5-53,6:1)Citronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)Xanthan gummi Hilfstoff (+)Xylitol Hilfstoff (+)Kalium sorbat Hilfstoff (+)Apfelsinen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzimittel darf nicht eingenommen werdenbei Überempfindlichkeit gegen Echinaceae purpureae herba (Purpursonnenhutkraut) oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels oder gegen Korbblütler.Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Präparat nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen, chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen.von Kindern unter 4 JahrenDosierungDie folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschrift, da das Präparat sonst nicht richtig wirken kann!Wie viel des Präparates und wie oft sollten das Präparat einnehmen?Kinder zwischen 4 und 6 Jahren nehmen 3mal täglich 2,5 m1 des Präparates in ausreichend Flüssigkeit ein. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren nehmen 2mal täglich 5 ml des Präparates in ausreichend Flüssigkeit ein. Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahre nehmen 3mal täglich 5 ml des Präparates in ausreichend Flüssigkeit ein.5 ml des Präparates entsprechen 2,5 ml Presssaft aus Purpursonnenhutkraut. Dauer der AnwendungSie sollten das Präparat nicht länger als 2 Wochen einnehmen. Wenn Sie eine größere Menge des Präparates eingenommen haben, als Sie sollten:Für Zubereitungen aus Purpursonnenhutkraut sind bisher keine Vergiftungserscheinungen bekannt.Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie die Einnahme des Präparates vergessen habenWenn Sie zuwenig des Arzneimittel genommen haben oder die Einnahme des Präparates vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie Ihnen vom Arzt verordnet oder beschrieben, fort.EinnahmeZum EinnehmenPatientenhinweiseVerkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftZur Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Echinacin Madaus (Packungsgröße: 100 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 20.04.2018
Zum Angebot
Echinacin Liquidum Madaus
8,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(17,98 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Echinacin Liquidum Madaus (Packungsgröße: 50 ml)Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.Anwendungsgebiete:Zur unterstützenden Behandlung von wiederkehrenden (rezidivierenden) Infekten im Bereich der Atemwege.Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten800 mg Purpursonnenhutkraut Presssaft, (1,7-2,5:1)Ethanol Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,bei Überempfindlichkeit gegen Echinaceae purpureae herba (Purpursonnenhutkraut) oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels oder gegen Korbblütler.Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen, chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen.von Kindern unter 4 JahrenDosierungDie folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Präparat nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschrift, da das Präparat sonst nicht richtig wirken kann!Wie viel des Präparates und wie oft sollten Sie das Arzneimittel einnehmen?Kinder zwischen 4 und 6 Jahren nehmen 3mal täglich 1,25 ml des Präparates in ausreichend Flüssigkeit ein. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren nehmen 3mal täglich 2 ml des Präparates in ausreichend Flüssigkeit ein.Erwachsene und Kinder über 12 Jahre nehmen 3mal täglich 2,5 ml des Präparates in ausreichend Flüssigkeit ein.2,5 ml des Präparates entsprechen 2 ml Presssaft. Dauer der AnwendungDas Präparat sollte nicht länger als 2 Wochen angewendet werden. Wenn Sie eine größere Menge des Präparates eingenommen haben, als Sie sollten:Für Zubereitungen aus Purpursonnenhutkraut sind bisher keine Vergiftungserscheinungen bekannt. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie die Einnahme des Präparates vergessen habenWenn Sie zuwenig des Präparates genommen haben oder die Einnahme von des Präparates vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie Ihnen vom Arzt verordnet oder beschrieben, fort.EinnahmeZum Einnehmen.PatientenhinweiseVerkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftZur Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Echinacin Liquidum Madaus (Packungsgröße: 50 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 16.03.2018
Zum Angebot
Echinacin Liquidum Madaus
14,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(14,99 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Echinacin Liquidum Madaus (Packungsgröße: 100 ml)Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.Anwendungsgebiete:Zur unterstützenden Behandlung von wiederkehrenden (rezidivierenden) Infekten im Bereich der Atemwege.Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten800 mg Purpursonnenhutkraut Presssaft, (1,7-2,5:1)Ethanol Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,bei Überempfindlichkeit gegen Echinaceae purpureae herba (Purpursonnenhutkraut) oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels oder gegen Korbblütler.Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen, chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen.von Kindern unter 4 JahrenDosierungDie folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Präparat nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschrift, da das Präparat sonst nicht richtig wirken kann!Wie viel des Präparates und wie oft sollten Sie das Arzneimittel einnehmen?Kinder zwischen 4 und 6 Jahren nehmen 3mal täglich 1,25 ml des Präparates in ausreichend Flüssigkeit ein. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren nehmen 3mal täglich 2 ml des Präparates in ausreichend Flüssigkeit ein.Erwachsene und Kinder über 12 Jahre nehmen 3mal täglich 2,5 ml des Präparates in ausreichend Flüssigkeit ein.2,5 ml des Präparates entsprechen 2 ml Presssaft. Dauer der AnwendungDas Präparat sollte nicht länger als 2 Wochen angewendet werden. Wenn Sie eine größere Menge des Präparates eingenommen haben, als Sie sollten:Für Zubereitungen aus Purpursonnenhutkraut sind bisher keine Vergiftungserscheinungen bekannt. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie die Einnahme des Präparates vergessen habenWenn Sie zuwenig des Präparates genommen haben oder die Einnahme von des Präparates vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie Ihnen vom Arzt verordnet oder beschrieben, fort.EinnahmeZum Einnehmen.PatientenhinweiseVerkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftZur Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Echinacin Liquidum Madaus (Packungsgröße: 100 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 08.03.2018
Zum Angebot
Echinacin Capsetten Madaus
7,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Echinacin Capsetten Madaus (Packungsgröße: 20 stk)Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.Anwendungsgebiete:Zur unterstützenden Behandlung von wiederkehrenden (rezidivierenden) Infekten im Bereich der Atemwege und der ableitenden Harnwege.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten88.5 mg Purpursonnenhutkraut Trockenpresssaft, (31,5-53,6:1)Citronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)Gelatine Hilfstoff (+)Glycerol Hilfstoff (+)Guar Hilfstoff (+)0.003 BE Kohlenhydrate Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Natrium cyclamat Hilfstoff (+)Phospholipide (aus Sojabohne) Hilfstoff (+)Saccharin, Natriumsalz Hilfstoff (+)Kirsch Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,bei Überempfindlichkeit gegen Echinaceae purpureae herba (Purpursonnenhutkraut), Soja, Erdnuss oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Präparat nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen, chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen.von Kindern unter 6 JahrenDosierungNehmen Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Kinder zwischen 6 bis 12 Jahren nehmen 2-3mal täglich 1 Lutschpastille des Präparates ein.Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahre nehmen 4mal täglich 1 Lutschpastille des Präparates ein. 1 Lutschpastille entspricht 1,7 ml Presssaft aus Purpursonnenhutkraut. Dauer der AnwendungSie sollten das Präparat nicht länger als 2 Wochen einnehmen. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten:Für Zubereitungen aus Purpursonnenhutkraut sind bisher keine Vergiftungserscheinungen bekannt.Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben Wenn Sie zuwenig des Präparates genommen haben oder die Einnahme von des Präparates vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie Ihnen vom Arzt verordnet oder beschrieben, fort. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeDas Arzneimittel soll nicht geschluckt, sondern gelutscht werden.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme des Präparates ist erforderlich,bei der Anwendung bei Atemwegsinfekten:Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.Bei der Anwendung bei Harnwegsinfekten:Bei Blut im Urin, bei Fieber, bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftZur Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Echinacin Capsetten Madaus (Packungsgröße: 20 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Echinacin Capsetten Madaus
13,89 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Echinacin Capsetten Madaus (Packungsgröße: 40 stk)Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.Anwendungsgebiete:Zur unterstützenden Behandlung von wiederkehrenden (rezidivierenden) Infekten im Bereich der Atemwege und der ableitenden Harnwege.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten88.5 mg Purpursonnenhutkraut Trockenpresssaft, (31,5-53,6:1)Citronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)Gelatine Hilfstoff (+)Glycerol Hilfstoff (+)Guar Hilfstoff (+)0.003 BE Kohlenhydrate Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Natrium cyclamat Hilfstoff (+)Phospholipide (aus Sojabohne) Hilfstoff (+)Saccharin, Natriumsalz Hilfstoff (+)Kirsch Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,bei Überempfindlichkeit gegen Echinaceae purpureae herba (Purpursonnenhutkraut), Soja, Erdnuss oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Präparat nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen, chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen.von Kindern unter 6 JahrenDosierungNehmen Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Kinder zwischen 6 bis 12 Jahren nehmen 2-3mal täglich 1 Lutschpastille des Präparates ein.Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahre nehmen 4mal täglich 1 Lutschpastille des Präparates ein. 1 Lutschpastille entspricht 1,7 ml Presssaft aus Purpursonnenhutkraut. Dauer der AnwendungSie sollten das Präparat nicht länger als 2 Wochen einnehmen. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten:Für Zubereitungen aus Purpursonnenhutkraut sind bisher keine Vergiftungserscheinungen bekannt.Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben Wenn Sie zuwenig des Präparates genommen haben oder die Einnahme von des Präparates vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie Ihnen vom Arzt verordnet oder beschrieben, fort. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeDas Arzneimittel soll nicht geschluckt, sondern gelutscht werden.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme des Präparates ist erforderlich,bei der Anwendung bei Atemwegsinfekten:Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.Bei der Anwendung bei Harnwegsinfekten:Bei Blut im Urin, bei Fieber, bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftZur Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Echinacin Capsetten Madaus (Packungsgröße: 40 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe