Angebote zu "Mittels" (23 Treffer)

Will, Katja: Untersuchungen zur Rolle des Prote...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Epigenetische Veränderung der akuten lymphatisc...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Diagnostik und die Therapie der akuten Lymphoblastenleukämie hat in den vergangenen 30 Jahren bedeutende Fortschritte erfahren. Ein wesentlicher Beitrag entstand durch die Risikostratifizierung von Patienten anhand genetischer bzw. epigenetischer Marker. Allerdings sind etwa ein Viertel aller akuten lymphatischen Leukämien der T-Zellreihe zugeordnet, für die bisher vor allem klinische und nur wenige verlässliche molekulare oder epigenetische Prognosemarker beschrieben wurden. Es ist bekannt, dass epigenetische Veränderungen wie die Hypermethylierung einen prognostischen Einfluss auf die Behandlung der T-ALL haben können. Diese Studie untersucht Proben aus Knochenmarkaspiration von 21 gesunden Kontrollpersonen, 104 Patienten mit B-ALL und 51 mit T-ALL mittels Pyrosequenzierung. Dabei wurde jeweils der Methylierungsstatus untersucht und mit den korrespondierenden Genexpressionswerten verglichen. Es wurden sechs verschiedene Gene (14-3-3sigma, Rho A, Thioredoxin binding protein 2, Hsp90, Pax5 und METAP2) untersucht, die unterschiedliche Phasen der Zellzyklusregulation, Proliferation und Differenzierung abdecken und einen prognostischen Einfluss auf die Behandlung der T-ALL haben können.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 02.06.2015
Zum Angebot
Diagnose Leukämie - Von der Intensivstation auf...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Trotz seiner unheilbaren Leukämie-Erkrankung radelte der Autor Manfred Grimme - zusammen mit Morbus Waldenström - unter dem Motto Cycling against Cancer in gut drei Monaten mehr als 6.000 Kilometer von Florida nach Kalifornien. Mit diesem Buch nimmt er Dich mit auf seine Reise durch neun US-Bundesstaaten, beschreibt eindrucksvoll, wie Waldenström in sein Leben tritt und lässt dich teilhaben an seinen Gefühlen und Gedanken. Eindrücke, die unter die Haut gehen und tiefsinnige Gedanken, die Mut machen möchten. Der Autor Manfred Grimme erkrankte 2005 an einer sehr seltenen, unheilbaren Form der Leukämie. Nach Intensivstation und einer Chemotherapie scheidet er 2010 aus dem Schuldienst aus und entdeckt für sich das Fahrrad als geeignetes Mittel, gegen seine schwere Krankheit anzukämpfen. Heute zieht Manfred Grimme viel Lebensenergie aus seinen Extremreisen mit dem Reiserad. So radelt er 2013 gut 6.000 Kilometer von Orlando bis nach San Francisco. Anschließend veröffentlicht er das Buch Diagnose Leukämie - Von der Intensivstation auf den Highway. Eine weitere Radtour führt ihn 2015 nach Südamerika. Während einer Rundtour durch Chile und Argentinien überquert er mit seinem Reiserad ohne jede Begleitung einen der höchsten Pässe der Erde. Seit kurzem ist er mit dem Reiserad unterwegs von Brest / Bretagne nach China.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Es geht bergauf - Mit dem Reiserad durch Chile ...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Reisebuch Es geht bergauf handelt von einer bemerkenswerten Geschichte. Manfred Grimme ist unheilbar an Leukämie erkrankt. Zeitweise hängt sein Leben am seidenen Faden. Trotzdem fasst er neuen Lebensmut und entwickelt einen unbändigen Willen. Es steigt auf sein Fahrrad, trainiert und setzt sich Ziele. Nachdem er dann möglicherweise als erster Mensch mit einer Leukämieerkrankung radelnd die USA durchquert hatte, fliegt er nach Südamerika und bezwingt mit dem Rad auch den 4.779 Meter hohen Paso Agua Negra - einen der höchsten Pässe der Erde. Nach dieser fast fünftausend Kilomter langen Tour durch Chile und Argentinien kehrt er zurück nach Deutschland und schreibt in diesem Buch über seine Erlebnisse, über seine Gedanken und gibt in zahlreichen Gedichten, die er während dieser Tour niedergeschrieben hatte, einen Einblick in sein Seelenleben. Außerdem findet sich im Buch ein ausführliches Kapitel zum Thema Wie plane ich eine solche Radtour. Landeskundliche Informationen zu Chile und Argentinien, alle Fakten zum Tourverlauf in Kurzform inkl. der GPS-Daten sowie zahlreiche eindrucksvolle Bilder ergänzen dieses Buch, das weit mehr ist, als nur ein einfacher Reisebericht. Der Autor Manfred Grimme erkrankte 2005 an einer sehr seltenen, unheilbaren Form der Leukämie. Nach Intensivstation und einer Chemotherapie scheidet er 2010 aus dem Schuldienst aus und entdeckt für sich das Fahrrad als geeignetes Mittel, gegen seine schwere Krankheit anzukämpfen. Heute zieht Manfred Grimme viel Lebensenergie aus seinen Extremreisen mit dem Reiserad. So radelt er 2013 gut 6.000 Kilometer von Orlando bis nach San Francisco. Anschließend veröffentlicht er das Buch Diagnose Leukämie - Von der Intensivstation auf den Highway. Eine weitere Radtour führt ihn nun nach Südamerika. Während einer Rundtour durch Chile und Argentinien überquert er mit seinem Reiserad ohne jede Begleitung einen der höchste Pässe der Erde.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Mundbalsam fluessig, 50 ml
9,70 €
Angebot
6,52 € *
zzgl. 4,50 € Versand
(13,04 € / 100ml)

Anwendungsgebiete: Akut- und chronisch-entzündliche Schleimhautbeschwerden im Mundbereich. Sollte innerhalb einer Woche keine deutliche Besserung eintreten, eine Verschlechterung trotz Anwendung des Mittels zu beobachten sein oder die Beschwerden häufiger wiederkehren, so sollte ein Arzt oder Zahnarzt zu Rate gezogen werden, da z. B. die Anpassung einer drückenden Zahnprotese erfolgen muss oder andere spezifische Maßnahmen erforderlich sein können. Gegenanzeigen: Das Arzneimittel soll nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler und bei Alkoholkranken. Aufgrund theoretischer Überlegungen kann das Risiko einer Verschlechterung durch die immunstimulierende Wirkung von Echinacea bei folgenden Erkrankungen nicht ausgeschlossen werden: Fortschreitende System-erkrankungen mit Tuberkulose, Leukämie oder leukämieähnlichen Erkrankungen; rheumatischen Erkrankungen des Bindegewebes, Multiple Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen und andere Autoimmunerkrankungen sowie jugendlicher Diabetes vom Typ I.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 16.08.2017
Zum Angebot
Salus Echinacea-Tropfen, 100 ml
12,29 €
Angebot
7,17 € *
zzgl. 4,50 € Versand
(7,17 € / 100ml)

Zusammensetzung: 100 g enthalten: Arzneilich wirksamer Bestandteil: Auszug aus Echinacea-pallida-Wurzel (1 : 7,5) 100,0 g - Auszugsmittel: Likörwein/Ethanol 50 Vol.-% Alkohol. Pflanzliches Mittel zur Vorbeugung. Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung gegen leichte Infektionen, besonders in der kalten Jahreszeit. Zur Stärkung und Förderung der natürlichen Abwehrkräfte. Hinweis: Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Traditionell angewendet zur Vorbeugung. Gegenanzeigen: Nicht anzuwenden bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anzuwenden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), rheumatischen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen und anderen Autoimmun-Erkrankungen. Was ist bei Kindern zu berücksichtigen? Wegen der nicht ausreichend vorliegenden Untersuchungen mit diesem Arzneimittel bei Kindern und wegen des Alkoholgehaltes soll dieses Arzneimittel bei Kindern unter 6 Jahren nicht angewendet werden.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 16.08.2017
Zum Angebot
V-Th-E Kuhl
15,60 €
Angebot
11,58 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(38,60 € / 100 ml)

Darreichungsform: Tropfen zum Einnehmen Präparatgruppe: Präparat aus Pflanzenextrakten Wirkstoff: Apis mellifica D2, Arnica montana D2, Artemisia absinthium D2, Calendula officinalis D3, Clematis recta D2, Echinacea angustifolia D2, Hamamelis virginiana D2, Hydrargyrum bichloratum D6, Pulsatilla pratensis D3, Ruta graveolens D2, Taraxacum officinale D3, Urtica urens D3 Erfahrungsgemäß angewendet bei: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12 mal täglich, je 5-10 Tropfen einnehmen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1-3 mal täglich 5-10 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Nebenwirkungen: Nach Anwendung kann Speichelfluss auftreten; das Mittel ist dann abzusetzen. In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Bienengift. Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anzuwenden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Vorsichtsmaßnahmen: In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte V-Th-E Kuhl nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden Bei Fortdauern der Krankheitssymptome während der Anwendung soll medizinischer Rat eingeholt werden. Enthält 52 Vol.-% Alkohol In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte V-Th-E Kuhl nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Zusammensetzung: 10 g (= 10,8 ml) enthalten: 1,00 g Apis mellifica Dil. D2; 1,25 g Arnica montana Dil. D2; 0,90 g Artemisia absinthium Dil. D2; 0,90 g Calendula officinalis Dil. D3; 0,90 g Clematis recta Dil. D2; 0,90 g Echinacea angustifolia Dil. D2; 1,30 g Hamamelis virginiana Dil. D2; 0,01 g Hydrargyrum bichloratum Dil. D6; 1,00 g Pulsatilla pratensis Dil. D3; 1,00 g Ruta graveolens Dil. D2; 0,42 g Taraxacum officinale Dil. D3; 0,42 g Urtica urens (HAB 34) (HAB V 2a) Dil. D3; Bestandteile 1-12 über die letzte Verdünnungsstufe mit Ethanol 43% (m/m) gemeinsam potenziert.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 18.08.2017
Zum Angebot
Echinacea STADA Classic 80g/100g Lösung
6,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
(6,99 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Echinacea STADA Classic 80g/100g Lösung (Packungsgröße: 100 ml)Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Mittel zur Behandlung von Erkältungskrankheiten.Das Präparat wird angewendet zur unterstützenden Behandlung häufig wiederkehrender Infekte im Bereich der Atemwege und der ableitenden Harnwege.Bei Fieber, Atemnot, Blut im Urin, sowie über 5 Tage anhaltenden oder unklaren Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten81.5 g Purpursonnenhutkraut Presssaft, (2,5-1,5:1)18.5 g Ethanol 96% (V/V) Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf NICHT eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Purpursonnenhutkraut, Korbblütler oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind.Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Präparat nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion, chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren nehmen 4 bis 5-mal täglich 40 Tropfen ein. Dauer der AnwendungDas Arzneimittel sollte nicht länger als 2 Wochen kontinuierlich eingenommen werden.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Präparates zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie solltenVergiftungen mit Zubereitungen aus Echinacea purpurea (Purpursonnenhutkraut) sind bisher nicht bekannt geworden.Die Einnahme größerer Mengen dieses Arzneimittels kann, insbesondere bei Kindern, zu einer Alkoholvergiftung führen in diesem Fall besteht Lebensgefahr, weshalb unverzüglich ein Arzt aufzusuchen ist. Bei der Einnahme des gesamten Flascheninhalts werden etwa 9,25 g Alkohol (50 ml des Präparates) bzw. 18,5 g Alkohol (100 ml des Präparates) aufgenommen. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen habenNehmen Sie beim nächsten Mal nicht mehr des Präparates ein, sondern setzen Sie die Einnahme wie in der Dosierungsanleitung beschrieben fort. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechenFür eine erfolgreiche Behandlung ist es wichtig, das Präparat ausreichend lange einzunehmen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.Echinacea STADA Classic 80g/100g Lösung (Packungsgröße: 100 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.06.2017
Zum Angebot
Traumeel® S Tropfen
28,49 €
Angebot
21,39 € *
ggf. zzgl. Versand
(21,39 € / 100 ml)

Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanzeigen: Aus grundsätzlichen Erwägungen darf Traumeel S nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen Autoimmun erkrankungen. Traumeel S ist bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Achillea millefolium (Schafgarbe), Matricaria recutita (Kamille), Calendula officinalis (Ringelblume), Bellis perennis (Gänseblümchen), Echinacea (Sonnenhut), Arnica montana (Bergwohlverleih) oder andere Korbblütler nicht anzuwenden. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit: Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Warnhinweise: Dieses Arzneimittel enthält 35 Vol.-% Alkohol. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich 10 Tropfen. Bei Weichteilschwellungen 3-mal täglich 30 Tropfen. Dauer der Behandlung: Traumeel S sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden. Nebenwirkungen: Nach Anwendung von Traumeel S kann Speichelfluss auftreten; das Mittel ist dann abzusetzen. Aufgrund des enthaltenen homöopathischen Wirkstoffes Mercurius solubilis (Quecksilber) können gelegentlich allergische Reaktionen auftreten. In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen. Bei auftretenden Nebenwirkungen ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sichdie vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungs beilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 18.08.2017
Zum Angebot
Traumeel® S Tropfen
10,50 €
Angebot
7,89 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(26,30 € / 100 ml)

Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen. Gegenanzeigen: Aus grundsätzlichen Erwägungen darf Traumeel S nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen Autoimmun erkrankungen. Traumeel S ist bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Achillea millefolium (Schafgarbe), Matricaria recutita (Kamille), Calendula officinalis (Ringelblume), Bellis perennis (Gänseblümchen), Echinacea (Sonnenhut), Arnica montana (Bergwohlverleih) oder andere Korbblütler nicht anzuwenden. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit: Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Warnhinweise: Dieses Arzneimittel enthält 35 Vol.-% Alkohol. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich 10 Tropfen. Bei Weichteilschwellungen 3-mal täglich 30 Tropfen. Dauer der Behandlung: Traumeel S sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden. Nebenwirkungen: Nach Anwendung von Traumeel S kann Speichelfluss auftreten; das Mittel ist dann abzusetzen. Aufgrund des enthaltenen homöopathischen Wirkstoffes Mercurius solubilis (Quecksilber) können gelegentlich allergische Reaktionen auftreten. In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen. Bei auftretenden Nebenwirkungen ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sichdie vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungs beilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 18.08.2017
Zum Angebot