Angebote zu "Oder" (85 Treffer)

Perenterol 50mg
6,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Perenterol 50mg (Packungsgröße: 20 stk)Das Präparat ist ein Arzneimittel mit 50 mg Trockenhefe zur Einnahme bei Durchfall und bei Akne.Das Arzneimittel wird angewendet zur:Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen.Vorbeugung und Behandlung der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung.begleitenden Behandlung bei länger bestehenden Formen der Akne.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten50 mg Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Gelatine Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Natrium dodecylsulfat Hilfstoff (+)Saccharose Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie an einer lebensbedrohlichen Erkrankung (z. B. komplizierte intensivmedizinische Krankheitsverläufe) oder einer geschwächten Immunabwehr leiden (z. B. durch HIV-Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) und/oder wenn Sie einen Zentralvenenkatheter haben.In diesen Fällen kann das Risiko einer Besiedelung des ganzen Körpers (generalisierte Besiedelung) mit Saccharomyces boulardii bisher nicht eingeschätzt werden.Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren sind in jedem Fall von einer Selbstmedikation auszuschließen, da Durchfälle bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren die Rücksprache mit dem Arzt erfordern.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei lhrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Kinder ab 2 Jahre und Erwachsene:zur Behandlung von akuten Durchfällen 3-mal täglich 2 - 3 Kapseln (entsprechend 300 bis 450 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).zur Vorbeugung von Reisedurchfällen, beginnend 5 Tage vor der Abreise, 3-mal täglich 2 - 3 Kapseln (entsprechend 300 bis 450 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).bei sondenernährungsbedingtem Durchfall täglich den Inhalt von 15 Kapseln in 1,5 Liter Nährlösung (entsprechend 750 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).bei Akne 3-mal täglich 5 Kapseln (entsprechend 750 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich). Dauer der AnwendungFür die Einnahme von Hefepräparaten sind prinzipiell keine Einschränkungen der Anwendungsdauer bekannt.Bei Durchfällen sollten Sie die Behandlung noch einige Tage nach Abklingen der Beschwerden fortsetzen.Zur begleitenden Behandlung bei chronischen Formen der Akne ist eine Einnahme über mehrere Wochen empfohlen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Präparates zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenWenn Sie versehentlich einmal eine oder zwei Kapseln mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen.Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, kann es zum verstärkten Auftreten der Nebenwirkungen kommen. In diesem Fall sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt halten. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.EinnahmeNehmen Sie die Kapseln bitte unzerkaut vor den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise einem Glas Wasser) ein.Zur Erleichterung der Einnahme, z. B. für Kinder, kann die Kapsel durch Auseinanderziehen geöffnet werden. Der Kapselinhalt kann in Speisen oder Getränke eingerührt werden. Die Getränke oder Speisen dürfen nicht zu heiß oder eisgekühlt sein (Zimmertemperatur).PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen, wenn Sie an schweren Grundkrankheiten insbesondere im Bereich des Magen-Darm-Traktes leiden.Saccharomyces boulardii ist ein lebender Mikroorganismus, der unter ungünstigen Bedingungen, wie sie bei abwehrgeschwächten Patienten auftreten, durch eine Wanderung aus dem Magen-Darm-Trakt in den Blutkreislauf oder durch äußere Verunreinigung von Zentralvenenkathetern generalisierte Pilzinfektionen hervorrufen kann. Es sind Einzelfälle solcher Pilzinfektionen bei Krankenhauspatienten bekannt, die einen Zentralvenenkatheter

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Perenterol 50mg
14,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Perenterol 50mg (Packungsgröße: 50 stk)Das Präparat ist ein Arzneimittel mit 50 mg Trockenhefe zur Einnahme bei Durchfall und bei Akne.Das Arzneimittel wird angewendet zur:Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen.Vorbeugung und Behandlung der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung.begleitenden Behandlung bei länger bestehenden Formen der Akne.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten50 mg Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Gelatine Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Natrium dodecylsulfat Hilfstoff (+)Saccharose Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie an einer lebensbedrohlichen Erkrankung (z. B. komplizierte intensivmedizinische Krankheitsverläufe) oder einer geschwächten Immunabwehr leiden (z. B. durch HIV-Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) und/oder wenn Sie einen Zentralvenenkatheter haben.In diesen Fällen kann das Risiko einer Besiedelung des ganzen Körpers (generalisierte Besiedelung) mit Saccharomyces boulardii bisher nicht eingeschätzt werden.Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren sind in jedem Fall von einer Selbstmedikation auszuschließen, da Durchfälle bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren die Rücksprache mit dem Arzt erfordern.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei lhrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Kinder ab 2 Jahre und Erwachsene:zur Behandlung von akuten Durchfällen 3-mal täglich 2 - 3 Kapseln (entsprechend 300 bis 450 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).zur Vorbeugung von Reisedurchfällen, beginnend 5 Tage vor der Abreise, 3-mal täglich 2 - 3 Kapseln (entsprechend 300 bis 450 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).bei sondenernährungsbedingtem Durchfall täglich den Inhalt von 15 Kapseln in 1,5 Liter Nährlösung (entsprechend 750 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).bei Akne 3-mal täglich 5 Kapseln (entsprechend 750 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich). Dauer der AnwendungFür die Einnahme von Hefepräparaten sind prinzipiell keine Einschränkungen der Anwendungsdauer bekannt.Bei Durchfällen sollten Sie die Behandlung noch einige Tage nach Abklingen der Beschwerden fortsetzen.Zur begleitenden Behandlung bei chronischen Formen der Akne ist eine Einnahme über mehrere Wochen empfohlen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Präparates zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenWenn Sie versehentlich einmal eine oder zwei Kapseln mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen.Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, kann es zum verstärkten Auftreten der Nebenwirkungen kommen. In diesem Fall sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt halten. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.EinnahmeNehmen Sie die Kapseln bitte unzerkaut vor den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise einem Glas Wasser) ein.Zur Erleichterung der Einnahme, z. B. für Kinder, kann die Kapsel durch Auseinanderziehen geöffnet werden. Der Kapselinhalt kann in Speisen oder Getränke eingerührt werden. Die Getränke oder Speisen dürfen nicht zu heiß oder eisgekühlt sein (Zimmertemperatur).PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen, wenn Sie an schweren Grundkrankheiten insbesondere im Bereich des Magen-Darm-Traktes leiden.Saccharomyces boulardii ist ein lebender Mikroorganismus, der unter ungünstigen Bedingungen, wie sie bei abwehrgeschwächten Patienten auftreten, durch eine Wanderung aus dem Magen-Darm-Trakt in den Blutkreislauf oder durch äußere Verunreinigung von Zentralvenenkathetern generalisierte Pilzinfektionen hervorrufen kann. Es sind Einzelfälle solcher Pilzinfektionen bei Krankenhauspatienten bekannt, die einen Zentralvenenkatheter

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Perenterol forte 250mg
13,89 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Perenterol forte 250mg (Packungsgröße: 30 stk)Das Präparat ist ein Arzneimittel mit Trockenhefe bei Durchfall und Akne.Das Arzneimittel wird angewendet zur:Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen.Vorbeugung und Behandlung der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung.begleitenden Behandlung bei länger bestehenden Formen der Akne.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Saccharomyces boulardii, Trockenhefe1.8e+010 Keime Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Gelatine Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Natrium dodecylsulfat Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind. wenn Sie an einer lebensbedrohlichen Erkrankung (z. B. komplizierte intensivmedizinische Krankheitsverläufe) oder einer geschwächten Immunabwehr leiden (z. B. durch HIV-Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hoch dosierte Kortisonbehandlung) und/oder wenn Sie einen Zentralvenenkatheter haben. In diesen Fällen kann das Risiko einer Besiedelung des ganzen Körpers (generalisierte Besiedelung) mit Saccharomyces boulardii bisher nicht eingeschätzt werden. Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren sind in jedem Fall von einer Selbstmedikation auszuschließen, da Durchfälle bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren die Rücksprache mit dem Arzt erfordern. DosierungNehmen Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei lhrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Kinder ab 2 Jahre und Erwachsene:zur Behandlung von akuten Durchfällen 1 bis 2mal täglich 1 Kapsel(entsprechend 250 bis 500 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).zur Vorbeugung von Reisedurchfällen, beginnend 5 Tage vor der Abreise, 1 bis 2mal täglich 1 Kapsel(entsprechend 250 bis 500 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).bei sondenernährungsbedingtem Durchfall täglich den Inhalt von 3 Kapseln in 1,5 Liter Nährlösung(entsprechend 750 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).bei Akne 3mal täglich 1 Kapsel(entsprechend 750 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).Nehmen Sie die Kapseln bitte unzerkaut vor den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise einem Glas Wasser) ein.Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren ist die Kapsel durch Auseinanderziehen zu öffnen und der Inhalt ist in Speisen oder Getränke einzurühren. Die Getränke oder Speisen dürfen nicht zu heiß oder eisgekühlt sein (Zimmertemperatur). Dauer der AnwendungFür die Einnahme von Hefepräparaten sind prinzipiell keine Einschränkungen der Anwendungsdauer bekannt.Bei Durchfällen sollten Sie die Behandlung noch einige Tage nach Abklingen der Beschwerden fortsetzen.Zur begleitenden Behandlung bei chronischen Formen der Akne ist eine Einnahme über mehrere Wochen empfohlen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Präparates zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Präparates eingenommen haben, als Sie solltenWenn Sie versehentlich einmal eine oder zwei Kapseln mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen.Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, kann es zum verstärkten Auftreten der Nebenwirkungen kommen. In diesem Fall sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt halten. Wenn Sie die Einnahme des Präparates vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.EinnahmeNehmen Sie die Kapseln bitte unzerkaut vor den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise einem Glas Wasser) ein. Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren ist die Kapsel durch Auseinanderziehen zu öffnen und der Inhalt ist in Speisen oder Getränke einzurühren. Die Getränke oder Speisen dürfen nicht zu heiß oder eisgekühlt sein (Zimmertemperatur).PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme des Präparates ist erforderlich, wenn Sie an schweren Grundkrankheiten insbesondere im Bereich des Magen-Darm-Traktes leiden.Saccharomyces boulardii ist ein lebender Mikroorganismus, der unter ungünstigen Bedingungen, wie sie bei abwehrgeschwächten Patienten auftreten, durch eine Wanderung aus

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Perenterol forte 250mg
6,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Perenterol forte 250mg (Packungsgröße: 10 stk)Das Präparat ist ein Arzneimittel mit Trockenhefe bei Durchfall und Akne.Das Arzneimittel wird angewendet zur:Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen.Vorbeugung und Behandlung der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung.begleitenden Behandlung bei länger bestehenden Formen der Akne.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Saccharomyces boulardii, Trockenhefe1.8e+010 Keime Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Gelatine Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Natrium dodecylsulfat Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind. wenn Sie an einer lebensbedrohlichen Erkrankung (z. B. komplizierte intensivmedizinische Krankheitsverläufe) oder einer geschwächten Immunabwehr leiden (z. B. durch HIV-Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hoch dosierte Kortisonbehandlung) und/oder wenn Sie einen Zentralvenenkatheter haben. In diesen Fällen kann das Risiko einer Besiedelung des ganzen Körpers (generalisierte Besiedelung) mit Saccharomyces boulardii bisher nicht eingeschätzt werden. Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren sind in jedem Fall von einer Selbstmedikation auszuschließen, da Durchfälle bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren die Rücksprache mit dem Arzt erfordern. DosierungNehmen Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei lhrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Kinder ab 2 Jahre und Erwachsene:zur Behandlung von akuten Durchfällen 1 bis 2mal täglich 1 Kapsel(entsprechend 250 bis 500 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).zur Vorbeugung von Reisedurchfällen, beginnend 5 Tage vor der Abreise, 1 bis 2mal täglich 1 Kapsel(entsprechend 250 bis 500 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).bei sondenernährungsbedingtem Durchfall täglich den Inhalt von 3 Kapseln in 1,5 Liter Nährlösung(entsprechend 750 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).bei Akne 3mal täglich 1 Kapsel(entsprechend 750 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).Nehmen Sie die Kapseln bitte unzerkaut vor den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise einem Glas Wasser) ein.Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren ist die Kapsel durch Auseinanderziehen zu öffnen und der Inhalt ist in Speisen oder Getränke einzurühren. Die Getränke oder Speisen dürfen nicht zu heiß oder eisgekühlt sein (Zimmertemperatur). Dauer der AnwendungFür die Einnahme von Hefepräparaten sind prinzipiell keine Einschränkungen der Anwendungsdauer bekannt.Bei Durchfällen sollten Sie die Behandlung noch einige Tage nach Abklingen der Beschwerden fortsetzen.Zur begleitenden Behandlung bei chronischen Formen der Akne ist eine Einnahme über mehrere Wochen empfohlen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Präparates zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Präparates eingenommen haben, als Sie solltenWenn Sie versehentlich einmal eine oder zwei Kapseln mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen.Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, kann es zum verstärkten Auftreten der Nebenwirkungen kommen. In diesem Fall sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt halten. Wenn Sie die Einnahme des Präparates vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.EinnahmeNehmen Sie die Kapseln bitte unzerkaut vor den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise einem Glas Wasser) ein. Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren ist die Kapsel durch Auseinanderziehen zu öffnen und der Inhalt ist in Speisen oder Getränke einzurühren. Die Getränke oder Speisen dürfen nicht zu heiß oder eisgekühlt sein (Zimmertemperatur).PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme des Präparates ist erforderlich, wenn Sie an schweren Grundkrankheiten insbesondere im Bereich des Magen-Darm-Traktes leiden.Saccharomyces boulardii ist ein lebender Mikroorganismus, der unter ungünstigen Bedingungen, wie sie bei abwehrgeschwächten Patienten auftreten, durch eine Wanderung aus

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 09.03.2018
Zum Angebot
Synergon Komplex 52a Colocynthis N T
14,60 €
Angebot
12,48 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,96 € / 100 ml)

Anwendungsgebiete Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Hinweis Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen. Dosierung Soweit nicht anders verordnet, 1-3 mal täglich 5 Tropfen vor den Mahlzeiten in Flüssigkeit einnehmen. Ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen einnehmen. Nebenwirkungen Nach Anwendung kann Speichelfluß auftreten; das Mittel ist dann abzusetzen. Wegen des Bestandteils Hydrargyrum (Quecksilber) können gelegentlich allergische Reaktionen auftreten. In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsstörungen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. Hinweis Eine Sensibilisierung gegen Chinin oder Chinidin ist möglich. Wechselwirkungen keine bekannt Gegenanzeigen Chininüberempfindlichkeit. Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anzuwenden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Hinweis Enthält 60 Vol.-% Alkohol.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 22.04.2018
Zum Angebot
Lien / Plumbum Ampullen, 10X1 ml
19,09 €
Angebot
15,03 € *
zzgl. 4,50 € Versand
(150,30 € / 100ml)

Anwendungsgebiete: gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Harmonisierung der abbauenden und abgrenzenden Milzfunktion, z. B. Begleitbehandlung bei Splenomegalie (krankhafte Milzvergrößerung), Polyglobulie, Leukämie, Plasmocytom (Plasmazellengeschwulst), Knochenmetastasen. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, 2-mal wöchentlich bis 1-mal täglich 1 ml subcutan injizieren. Zusammensetzung: Flüssige Verdünnung zur Injektion: 1 ml enthält: Lien bovis Gl Dil. D5 0,1 g (HAB, Vs. 41a); Plumbum metallicum Dil. D29 aquos. 0,1 g (HAB, Vs. 8b).

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 28.03.2018
Zum Angebot
Salus Echinacea-Tropfen, 100 ml
12,29 €
Angebot
7,17 € *
zzgl. 4,50 € Versand
(7,17 € / 100ml)

Zusammensetzung: 100 g enthalten: Arzneilich wirksamer Bestandteil: Auszug aus Echinacea-pallida-Wurzel (1 : 7,5) 100,0 g - Auszugsmittel: Likörwein/Ethanol 50 Vol.-% Alkohol. Pflanzliches Mittel zur Vorbeugung. Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung gegen leichte Infektionen, besonders in der kalten Jahreszeit. Zur Stärkung und Förderung der natürlichen Abwehrkräfte. Hinweis: Bei länger anhaltenden oder unklaren Beschwerden, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Traditionell angewendet zur Vorbeugung. Gegenanzeigen: Nicht anzuwenden bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anzuwenden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), rheumatischen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen und anderen Autoimmun-Erkrankungen. Was ist bei Kindern zu berücksichtigen? Wegen der nicht ausreichend vorliegenden Untersuchungen mit diesem Arzneimittel bei Kindern und wegen des Alkoholgehaltes soll dieses Arzneimittel bei Kindern unter 6 Jahren nicht angewendet werden.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 28.03.2018
Zum Angebot
Cefasept S Inj.-Lsg., 100 St
182,22 €
Angebot
145,08 € *
ggf. zzgl. Versand
(1,45 € / 1St)

Flüssige Verdünnung zur Injektion Zusammensetzung: 1 Amp. zu 1 ml enth.: Arzneilich wirksame Bestandteile: Echinacea Ø 10 mg, Kalium phosphoricum dil. D 4 100 mg, Lachesis mutus dil. D 6 100 mg Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Entzündungen der oberen Atemwege. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, Atemnot, bei Fieber über 39° C oder eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Diabetes mellitus. Aus grundsätzlichen Überlegungen darf Cefasept® S nicht angewendet werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, Multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine Erfahrungen vor.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 28.03.2018
Zum Angebot
Cefasept S Inj.-Lsg., 10 St
27,45 €
Angebot
20,25 € *
zzgl. 4,50 € Versand
(2,03 € / 1St)

Flüssige Verdünnung zur Injektion Zusammensetzung: 1 Amp. zu 1 ml enth.: Arzneilich wirksame Bestandteile: Echinacea Ø 10 mg, Kalium phosphoricum dil. D 4 100 mg, Lachesis mutus dil. D 6 100 mg Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Entzündungen der oberen Atemwege. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, Atemnot, bei Fieber über 39° C oder eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Diabetes mellitus. Aus grundsätzlichen Überlegungen darf Cefasept® S nicht angewendet werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, Multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine Erfahrungen vor.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 28.03.2018
Zum Angebot
Rekonval B6 50 ml Creme
59,90 €
Angebot
47,89 € *
ggf. zzgl. Versand
(95,78 € / per 100ml)

Creme zur Linderung des Hand-Fuß-Syndroms und zur Beruhigung entzündeter Haut bei Bestrahlung. Einige zielgerichtete und klassische zytostatische Medikamente, besonders Medikamente, die Leberkrebs, Dickdarmkrebs, Nierenkrebs, Brustkrebs, Eierstockkrebs und chronische myeloische Leukämie heilen, verursachen das Hand-Fuß-Syndrom´´. Die Hautveränderungen zeigen sich insbesondere auf Händen und Füßen, weshalb diese Erscheinung diesen Namen trägt. Die Haut auf Händen und Füßen rötet sich, brennt, manchmal entstehen auch Blasen und Risse, häufig blättert sie ab. Die so geschädigte Haut verursacht bei den Patienten Probleme beim Gehen und dem Greifen von Gegenständen. Eine sorgfältige tägliche Pflege beider Hautbereiche ist erforderlich. Obwohl die Nebenwirkungen erst eine Woche bis zehn Tage nach der ersten Anwendung des Medikaments vorkommen und ihren Höchststand etwa einen Monat nach Behandlungsbeginn erreichen, ist es sinnvoll, schon am ersten Tag der Behandlung mit einer speziellen Hautpflege zu beginnen. So kann verhindert werden, dass sich die Nebenwirkungen zu stark ausprägen. Verwendung und Merkmale der Creme Reconval B6: Die Creme wird mehrmals am Tag nach Bedarf auf die Haut aufgetragen. Die Creme Reconval B6 wirkt wegen ihres Vitamin-B6- Gehalts und anderer Hydratant- und Pflegeinhaltstoffe sehr schonend auf Hautveränderungen an Händen und Füßen. Packungsinformation als PDF

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 10.04.2018
Zum Angebot