Angebote zu "Patienten" (42 Treffer)

Omniflora N
22,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Omniflora N (Packungsgröße: 50 stk)Dieses Arzneimittel ist ein traditionelles Magen-Darm-Arzneimittel. Es enthält Milchsäurebakterien, die den Aufbau der Darmflora und die Darmfunktion unterstützen.AnwendungsgebietTraditionell angewendet als mild wirksames Arzneimittel zur Unterstützung der Darmfunktion, z. B. bei Darmträgheit und Durchfall.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten25 mg Bifidobacterium LyophilisatRest-Kulturmedium25 mg Lactobacillus gasseri KulturlyophilisatGelatine Hilfstoff (+)42 mg Lactose Hilfstoff (+)21 mg Glucose Hilfstoff (+)21 mg Galactose Hilfstoff (+)Natrium dodecylsulfat Hilfstoff (+)20 mg Saccharose Hilfstoff (+)Silicium dioxid, gefällt Hilfstoff (+)0.005 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber einem der Wirkstoffe oder einem der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sindbei akutem Durchfall mit hohem Fieber oder Blutbeimengungenbei Kindern unter 1 Jahrvon Patienten mit geschwächter Immunabwehr (z. B. HIV-Infektion, Organtransplantation, Leukämie, bösartigen Tumoren, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedelung mit den Wirkstoffen Lactobacillus gasseri und Bifidobacterium longum.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene 3-mal täglich 1 Hartkapsel ein. Bei akuten Darmbeschwerden können bis zu 3-mal täglich 2 Hartkapseln eingenommen werden. Nach Abklingen der Beschwerden wird eine Erhaltungsdosis von 1 Hartkapsel täglich empfohlen.Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr erhalten 1 - 2-mal täglich 1 Hartkapsel. Dauer der AnwendungDie Einnahmedauer ist prinzipiell nicht beschränkt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenIm Falle einer beabsichtigten oder versehentlichen Überdosierung, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme abbrechenUnterbrechen Sie die Behandlung oder beenden Sie die Anwendung vorzeitig, so kann es sein, dass sich die gewünschte Wirkung nicht einstellt. Nehmen Sie deshalb bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Behandlung beenden oder unterbrechen wollen.EinnahmeDie Hartkapseln sollen zu den Mahlzeiten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden.Für die Verabreichung an Kleinkinder sollte die Hartkapsel geöffnet und der Inhalt einer kleinen Menge lauwarmer Flüssigkeit oder Brei beigemischt werden. Das Gemisch sollte sofort eingenommen werden.PatientenhinweiseBei Auftreten von akuten oder länger andauernden Beschwerden bzw. unklaren Beschwerden im Magen-Darm-Bereich sollte ein Arzt aufgesucht werden.Die Anwendung dieses Arzneimittels hat lediglich unterstützenden Charakter und darf im Erkrankungsfall nur als Ergänzung zu sonstigen wirksamen Therapiemaßnahmen erfolgen. Bei der Unterstützung der Darmfunktion bei Durchfall muss, insbesondere bei Kindern und älteren Menschen, auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Maßnahme geachtet werden. Grundsätzlich ist bei Durchfällen, die länger als 2 Tage anhalten, Blutbeimengungen aufweisen oder mit Fieber und Kreislaufstörungen einhergehen, ein Arzt aufzusuchen.Bei Patienten mit akuter Pankreatitis ist vor der Einnahme eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich.KinderBei Kleinkindern bis zum vollendeten 2. Lebensjahr ist vor der Anwendung eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. SchwangerschaftFragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zur Anwendung dieses Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Aus der verbreiteten Anwendung von Lactobacillus gasseri und Bifidobacterium longum als Arzneimittel oder in Lebensmitteln haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken ergeben dennoch wird wegen der ungenügenden Untersuchungen die Einnahme des Arzneimittels in der

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot
Omniflora N
10,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Omniflora N (Packungsgröße: 20 stk)Dieses Arzneimittel ist ein traditionelles Magen-Darm-Arzneimittel. Es enthält Milchsäurebakterien, die den Aufbau der Darmflora und die Darmfunktion unterstützen.AnwendungsgebietTraditionell angewendet als mild wirksames Arzneimittel zur Unterstützung der Darmfunktion, z. B. bei Darmträgheit und Durchfall.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten25 mg Bifidobacterium LyophilisatRest-Kulturmedium25 mg Lactobacillus gasseri KulturlyophilisatGelatine Hilfstoff (+)42 mg Lactose Hilfstoff (+)21 mg Glucose Hilfstoff (+)21 mg Galactose Hilfstoff (+)Natrium dodecylsulfat Hilfstoff (+)20 mg Saccharose Hilfstoff (+)Silicium dioxid, gefällt Hilfstoff (+)0.005 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber einem der Wirkstoffe oder einem der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sindbei akutem Durchfall mit hohem Fieber oder Blutbeimengungenbei Kindern unter 1 Jahrvon Patienten mit geschwächter Immunabwehr (z. B. HIV-Infektion, Organtransplantation, Leukämie, bösartigen Tumoren, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedelung mit den Wirkstoffen Lactobacillus gasseri und Bifidobacterium longum.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene 3-mal täglich 1 Hartkapsel ein. Bei akuten Darmbeschwerden können bis zu 3-mal täglich 2 Hartkapseln eingenommen werden. Nach Abklingen der Beschwerden wird eine Erhaltungsdosis von 1 Hartkapsel täglich empfohlen.Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr erhalten 1 - 2-mal täglich 1 Hartkapsel. Dauer der AnwendungDie Einnahmedauer ist prinzipiell nicht beschränkt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenIm Falle einer beabsichtigten oder versehentlichen Überdosierung, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme abbrechenUnterbrechen Sie die Behandlung oder beenden Sie die Anwendung vorzeitig, so kann es sein, dass sich die gewünschte Wirkung nicht einstellt. Nehmen Sie deshalb bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Behandlung beenden oder unterbrechen wollen.EinnahmeDie Hartkapseln sollen zu den Mahlzeiten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden.Für die Verabreichung an Kleinkinder sollte die Hartkapsel geöffnet und der Inhalt einer kleinen Menge lauwarmer Flüssigkeit oder Brei beigemischt werden. Das Gemisch sollte sofort eingenommen werden.PatientenhinweiseBei Auftreten von akuten oder länger andauernden Beschwerden bzw. unklaren Beschwerden im Magen-Darm-Bereich sollte ein Arzt aufgesucht werden.Die Anwendung dieses Arzneimittels hat lediglich unterstützenden Charakter und darf im Erkrankungsfall nur als Ergänzung zu sonstigen wirksamen Therapiemaßnahmen erfolgen. Bei der Unterstützung der Darmfunktion bei Durchfall muss, insbesondere bei Kindern und älteren Menschen, auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Maßnahme geachtet werden. Grundsätzlich ist bei Durchfällen, die länger als 2 Tage anhalten, Blutbeimengungen aufweisen oder mit Fieber und Kreislaufstörungen einhergehen, ein Arzt aufzusuchen.Bei Patienten mit akuter Pankreatitis ist vor der Einnahme eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich.KinderBei Kleinkindern bis zum vollendeten 2. Lebensjahr ist vor der Anwendung eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. SchwangerschaftFragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zur Anwendung dieses Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Aus der verbreiteten Anwendung von Lactobacillus gasseri und Bifidobacterium longum als Arzneimittel oder in Lebensmitteln haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken ergeben dennoch wird wegen der ungenügenden Untersuchungen die Einnahme des Arzneimittels in der

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot
Omniflora N
40,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Omniflora N (Packungsgröße: 100 stk)Dieses Arzneimittel ist ein traditionelles Magen-Darm-Arzneimittel. Es enthält Milchsäurebakterien, die den Aufbau der Darmflora und die Darmfunktion unterstützen.AnwendungsgebietTraditionell angewendet als mild wirksames Arzneimittel zur Unterstützung der Darmfunktion, z. B. bei Darmträgheit und Durchfall.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten25 mg Bifidobacterium LyophilisatRest-Kulturmedium25 mg Lactobacillus gasseri KulturlyophilisatGelatine Hilfstoff (+)42 mg Lactose Hilfstoff (+)21 mg Glucose Hilfstoff (+)21 mg Galactose Hilfstoff (+)Natrium dodecylsulfat Hilfstoff (+)20 mg Saccharose Hilfstoff (+)Silicium dioxid, gefällt Hilfstoff (+)0.005 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber einem der Wirkstoffe oder einem der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sindbei akutem Durchfall mit hohem Fieber oder Blutbeimengungenbei Kindern unter 1 Jahrvon Patienten mit geschwächter Immunabwehr (z. B. HIV-Infektion, Organtransplantation, Leukämie, bösartigen Tumoren, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedelung mit den Wirkstoffen Lactobacillus gasseri und Bifidobacterium longum.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene 3-mal täglich 1 Hartkapsel ein. Bei akuten Darmbeschwerden können bis zu 3-mal täglich 2 Hartkapseln eingenommen werden. Nach Abklingen der Beschwerden wird eine Erhaltungsdosis von 1 Hartkapsel täglich empfohlen.Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr erhalten 1 - 2-mal täglich 1 Hartkapsel. Dauer der AnwendungDie Einnahmedauer ist prinzipiell nicht beschränkt. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenIm Falle einer beabsichtigten oder versehentlichen Überdosierung, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme abbrechenUnterbrechen Sie die Behandlung oder beenden Sie die Anwendung vorzeitig, so kann es sein, dass sich die gewünschte Wirkung nicht einstellt. Nehmen Sie deshalb bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Behandlung beenden oder unterbrechen wollen.EinnahmeDie Hartkapseln sollen zu den Mahlzeiten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden.Für die Verabreichung an Kleinkinder sollte die Hartkapsel geöffnet und der Inhalt einer kleinen Menge lauwarmer Flüssigkeit oder Brei beigemischt werden. Das Gemisch sollte sofort eingenommen werden.PatientenhinweiseBei Auftreten von akuten oder länger andauernden Beschwerden bzw. unklaren Beschwerden im Magen-Darm-Bereich sollte ein Arzt aufgesucht werden.Die Anwendung dieses Arzneimittels hat lediglich unterstützenden Charakter und darf im Erkrankungsfall nur als Ergänzung zu sonstigen wirksamen Therapiemaßnahmen erfolgen. Bei der Unterstützung der Darmfunktion bei Durchfall muss, insbesondere bei Kindern und älteren Menschen, auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Maßnahme geachtet werden. Grundsätzlich ist bei Durchfällen, die länger als 2 Tage anhalten, Blutbeimengungen aufweisen oder mit Fieber und Kreislaufstörungen einhergehen, ein Arzt aufzusuchen.Bei Patienten mit akuter Pankreatitis ist vor der Einnahme eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich.KinderBei Kleinkindern bis zum vollendeten 2. Lebensjahr ist vor der Anwendung eine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. SchwangerschaftFragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zur Anwendung dieses Arzneimittels in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Aus der verbreiteten Anwendung von Lactobacillus gasseri und Bifidobacterium longum als Arzneimittel oder in Lebensmitteln haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken ergeben dennoch wird wegen der ungenügenden Untersuchungen die Einnahme des Arzneimittels in der

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot
Yomogi 250mg 5 Billionen Zellen
3,39 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Yomogi 250mg 5 Billionen Zellen (Packungsgröße: 10 stk)Das Arzneimittel enthält Trockenhefe aus Kulturen des definierten Stammes Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im med. Sprachgebrauch auch als Saccharomyces boulardii bezeichnet) in lebensfähiger Form und gehört zur Gruppe der Durchfallmittel.Zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose Hilfstoff (+)Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)0.01 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedlung mit Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926bei Patienten mit stark geschwächter Immunabwehr (z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) undPatienten mit ZentralvenenkatheterDosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.DosierungDie empfohlene Dosierung beträgtBei akuten Durchfällen: Kinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren: 1 bis 2-mal täglich 1 HartkapselBei Kindern dieser Altersgruppe darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.Kinder ab 2 Jahren, Jugendlichen und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 HartkapselSäuglinge unter 6 Monaten: Die Anwendung ist nicht vorgesehen.Zur Vorbeugung von ReisedurchfallJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel beginnend 5 Tage vor der Abreise.Kinder unter 12 Jahren: Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Dauer der AnwendungBei der Behandlung der Beschwerden akuter Durchfallerkrankungen ist in der Regel die Einnahme über 4 - 7 Tage ausreichend.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall sollte die Behandlung konsequent über die gesamte Reisedauer erfolgen.Beachten Sie aber bitte in jedem Fall die Angaben unter ´´Patientenhinweise´´ sowie unter ´´Nebenwirkungen´´. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenVergiftungen mit Zubereitungen aus Trockenhefe sind bisher nicht bekannt geworden.Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie zu wenig eingenommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenDie Einnahme kann jederzeit unterbrochen oder beendet werden, da das Absetzen in der Regel unbedenklich ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. ein Glas Wasser) vor den Mahlzeiten ein.Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren die Hartkapsel durch Auseinanderziehen der Kapselhälften öffnen und den Inhalt in Speisen oder Flüssigkeit einrühren (Zimmertemperatur).Bei sondennahrungsbedingtem Durchfall ist nur der Inhalt der Kapseln in die Nährlösung zu geben.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhung einhergehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Bei Durchfallerkrankungen muss, besonders bei Kindern, auf Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten) als wichtigste Behandlungsmaßnahme geachtet werden.Werden während oder kurz nach einer Behandlung mit diesem Arzneimittel mikrobiologische Stuhluntersuchungen durchgeführt, so sollte die Einnahme dem Untersuchungslabor mitgeteilt werden, da sonst falsch-positive Befunde erstellt werden können.Kinder und JugendlicheZur Behandlung von Durchfällen soll dieses

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot
Yomogi 250mg 5 Billionen Zellen
17,79 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Yomogi 250mg 5 Billionen Zellen (Packungsgröße: 50 stk)Das Arzneimittel enthält Trockenhefe aus Kulturen des definierten Stammes Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im med. Sprachgebrauch auch als Saccharomyces boulardii bezeichnet) in lebensfähiger Form und gehört zur Gruppe der Durchfallmittel.Zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose Hilfstoff (+)Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)0.01 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedlung mit Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926bei Patienten mit stark geschwächter Immunabwehr (z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) undPatienten mit ZentralvenenkatheterDosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.DosierungDie empfohlene Dosierung beträgtBei akuten Durchfällen: Kinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren: 1 bis 2-mal täglich 1 HartkapselBei Kindern dieser Altersgruppe darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.Kinder ab 2 Jahren, Jugendlichen und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 HartkapselSäuglinge unter 6 Monaten: Die Anwendung ist nicht vorgesehen.Zur Vorbeugung von ReisedurchfallJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel beginnend 5 Tage vor der Abreise.Kinder unter 12 Jahren: Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Dauer der AnwendungBei der Behandlung der Beschwerden akuter Durchfallerkrankungen ist in der Regel die Einnahme über 4 - 7 Tage ausreichend.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall sollte die Behandlung konsequent über die gesamte Reisedauer erfolgen.Beachten Sie aber bitte in jedem Fall die Angaben unter ´´Patientenhinweise´´ sowie unter ´´Nebenwirkungen´´. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenVergiftungen mit Zubereitungen aus Trockenhefe sind bisher nicht bekannt geworden.Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie zu wenig eingenommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenDie Einnahme kann jederzeit unterbrochen oder beendet werden, da das Absetzen in der Regel unbedenklich ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. ein Glas Wasser) vor den Mahlzeiten ein.Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren die Hartkapsel durch Auseinanderziehen der Kapselhälften öffnen und den Inhalt in Speisen oder Flüssigkeit einrühren (Zimmertemperatur).Bei sondennahrungsbedingtem Durchfall ist nur der Inhalt der Kapseln in die Nährlösung zu geben.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhung einhergehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Bei Durchfallerkrankungen muss, besonders bei Kindern, auf Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten) als wichtigste Behandlungsmaßnahme geachtet werden.Werden während oder kurz nach einer Behandlung mit diesem Arzneimittel mikrobiologische Stuhluntersuchungen durchgeführt, so sollte die Einnahme dem Untersuchungslabor mitgeteilt werden, da sonst falsch-positive Befunde erstellt werden können.Kinder und JugendlicheZur Behandlung von Durchfällen soll dieses

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot
Perocur 250 mg Hartkapseln
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 100 stk)Das Präparat enthält Trockenhefe aus Kulturen des definierten Stammes Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im medizinischen Sprachgebrauch auch als Saccharomyces bulardii bezeichnet) in lebensfähiger Form und gehört zur Gruppe der Durchfallmittel.Zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall.Wirkungsweise von Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 100 stk)Ob auf Reisen oder zu Hause, Durchfallerkrankungen sind immer lästig und manchmal auch schmerzhaft. Selbst nach einem Infekt, einer Antibiotikagabe oder durch Stress kann Durchfall ausgelöst werden.Die Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 100 stk) enthalten den probiotischen Wirkstoff der Trockenhefe, den sogenannten Hefepilz: Saccharomyces boulardii. Dieser bekämpft Ihren Durchfall und lindert Ihre Beschwerden. Ihr Darm wird regeneriert und Sie werden vor einem weiteren Reisedurchfall vorbeugend geschützt.Sie können Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 100 stk) auch begleitend zu einer Antibiotikabehandlung einnehmen. Denn Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 100 stk) unterstützen Ihre natürliche Darmflora und binden schädliche Keime. Dabei sind Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 100 stk) gut verträglich.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose Hilfstoff (+)Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)0.01 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie allergisch gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedelung mit Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926bei Patienten mit stark geschwächter Immunabwehr (z.B. HIV- Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) undPatienten mit ZentralvenenkatheterDosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:Bei akuten DurchfällenKinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren:1 bis 2- mal täglich 1 HartkapselBei Kindern dieser Altersgruppe darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.Kinder ab 2 Jahren, Jugendliche und Erwachsene:1 bis 2- mal täglich 1 HartkapselSäuglinge unter 6 Monaten:Die Anwendung ist nicht vorgesehen.Zur Vorbeugung von ReisedurchfallJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene:1 bis 2- mal täglich 1 Hartkapsel beginnend 5 Tage vor der Abreise.Kinder unter 12 Jahren:Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Dauer der AnwendungBei der Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen ist in der Regel eine Einnahme über 4 bis 7 Tage ausreichend.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall sollte die Behandlung konsequent über die gesamte Reisedauer erfolgen.Beachten Sie aber bitte in jedem Fall die Angaben unter Kategorie ´´Patientenhinweis´´ und ´´Nebenwirkungen´´. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenVergiftungen mit Zubereitungen aus Trockenhefe sind bisher nicht bekannt geworden.Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie zu wenig eingenommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenDie Einnahme kann jederzeit unterbrochen oder beendet werden, da das Absetzen in der Regel unbedenklich ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. ein Glas Wasser) vor den Mahlzeiten ein.Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren die Hartkapsel

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot
Perocur 250 mg Hartkapseln
6,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 20 stk)Das Präparat enthält Trockenhefe aus Kulturen des definierten Stammes Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im medizinischen Sprachgebrauch auch als Saccharomyces bulardii bezeichnet) in lebensfähiger Form und gehört zur Gruppe der Durchfallmittel.Zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall.Wirkungsweise von Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 20 stk)Ob auf Reisen oder zu Hause, Durchfallerkrankungen sind immer lästig und manchmal auch schmerzhaft. Selbst nach einem Infekt, einer Antibiotikagabe oder durch Stress kann Durchfall ausgelöst werden.Die Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 20 stk) enthalten den probiotischen Wirkstoff der Trockenhefe, den sogenannten Hefepilz: Saccharomyces boulardii. Dieser bekämpft Ihren Durchfall und lindert Ihre Beschwerden. Ihr Darm wird regeneriert und Sie werden vor einem weiteren Reisedurchfall vorbeugend geschützt.Sie können Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 20 stk) auch begleitend zu einer Antibiotikabehandlung einnehmen. Denn Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 20 stk) unterstützen Ihre natürliche Darmflora und binden schädliche Keime. Dabei sind Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 20 stk) gut verträglich.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose Hilfstoff (+)Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)0.01 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie allergisch gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedelung mit Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926bei Patienten mit stark geschwächter Immunabwehr (z.B. HIV- Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) undPatienten mit ZentralvenenkatheterDosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:Bei akuten DurchfällenKinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren:1 bis 2- mal täglich 1 HartkapselBei Kindern dieser Altersgruppe darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.Kinder ab 2 Jahren, Jugendliche und Erwachsene:1 bis 2- mal täglich 1 HartkapselSäuglinge unter 6 Monaten:Die Anwendung ist nicht vorgesehen.Zur Vorbeugung von ReisedurchfallJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene:1 bis 2- mal täglich 1 Hartkapsel beginnend 5 Tage vor der Abreise.Kinder unter 12 Jahren:Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Dauer der AnwendungBei der Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen ist in der Regel eine Einnahme über 4 bis 7 Tage ausreichend.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall sollte die Behandlung konsequent über die gesamte Reisedauer erfolgen.Beachten Sie aber bitte in jedem Fall die Angaben unter Kategorie ´´Patientenhinweis´´ und ´´Nebenwirkungen´´. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenVergiftungen mit Zubereitungen aus Trockenhefe sind bisher nicht bekannt geworden.Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie zu wenig eingenommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenDie Einnahme kann jederzeit unterbrochen oder beendet werden, da das Absetzen in der Regel unbedenklich ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. ein Glas Wasser) vor den Mahlzeiten ein.Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren die Hartkapsel durch

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot
Yomogi 250mg 5 Billionen Zellen
35,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Yomogi 250mg 5 Billionen Zellen (Packungsgröße: 100 stk)Das Arzneimittel enthält Trockenhefe aus Kulturen des definierten Stammes Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im med. Sprachgebrauch auch als Saccharomyces boulardii bezeichnet) in lebensfähiger Form und gehört zur Gruppe der Durchfallmittel.Zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose Hilfstoff (+)Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)0.01 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedlung mit Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926bei Patienten mit stark geschwächter Immunabwehr (z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) undPatienten mit ZentralvenenkatheterDosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.DosierungDie empfohlene Dosierung beträgtBei akuten Durchfällen: Kinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren: 1 bis 2-mal täglich 1 HartkapselBei Kindern dieser Altersgruppe darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.Kinder ab 2 Jahren, Jugendlichen und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 HartkapselSäuglinge unter 6 Monaten: Die Anwendung ist nicht vorgesehen.Zur Vorbeugung von ReisedurchfallJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel beginnend 5 Tage vor der Abreise.Kinder unter 12 Jahren: Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Dauer der AnwendungBei der Behandlung der Beschwerden akuter Durchfallerkrankungen ist in der Regel die Einnahme über 4 - 7 Tage ausreichend.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall sollte die Behandlung konsequent über die gesamte Reisedauer erfolgen.Beachten Sie aber bitte in jedem Fall die Angaben unter ´´Patientenhinweise´´ sowie unter ´´Nebenwirkungen´´. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenVergiftungen mit Zubereitungen aus Trockenhefe sind bisher nicht bekannt geworden.Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie zu wenig eingenommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenDie Einnahme kann jederzeit unterbrochen oder beendet werden, da das Absetzen in der Regel unbedenklich ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. ein Glas Wasser) vor den Mahlzeiten ein.Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren die Hartkapsel durch Auseinanderziehen der Kapselhälften öffnen und den Inhalt in Speisen oder Flüssigkeit einrühren (Zimmertemperatur).Bei sondennahrungsbedingtem Durchfall ist nur der Inhalt der Kapseln in die Nährlösung zu geben.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhung einhergehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Bei Durchfallerkrankungen muss, besonders bei Kindern, auf Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten) als wichtigste Behandlungsmaßnahme geachtet werden.Werden während oder kurz nach einer Behandlung mit diesem Arzneimittel mikrobiologische Stuhluntersuchungen durchgeführt, so sollte die Einnahme dem Untersuchungslabor mitgeteilt werden, da sonst falsch-positive Befunde erstellt werden können.Kinder und JugendlicheZur Behandlung von Durchfällen soll dieses

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot
Yomogi 250mg 5 Billionen Zellen
7,89 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Yomogi 250mg 5 Billionen Zellen (Packungsgröße: 20 stk)Das Arzneimittel enthält Trockenhefe aus Kulturen des definierten Stammes Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im med. Sprachgebrauch auch als Saccharomyces boulardii bezeichnet) in lebensfähiger Form und gehört zur Gruppe der Durchfallmittel.Zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose Hilfstoff (+)Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)0.01 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedlung mit Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926bei Patienten mit stark geschwächter Immunabwehr (z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) undPatienten mit ZentralvenenkatheterDosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.DosierungDie empfohlene Dosierung beträgtBei akuten Durchfällen: Kinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren: 1 bis 2-mal täglich 1 HartkapselBei Kindern dieser Altersgruppe darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.Kinder ab 2 Jahren, Jugendlichen und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 HartkapselSäuglinge unter 6 Monaten: Die Anwendung ist nicht vorgesehen.Zur Vorbeugung von ReisedurchfallJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel beginnend 5 Tage vor der Abreise.Kinder unter 12 Jahren: Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Dauer der AnwendungBei der Behandlung der Beschwerden akuter Durchfallerkrankungen ist in der Regel die Einnahme über 4 - 7 Tage ausreichend.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall sollte die Behandlung konsequent über die gesamte Reisedauer erfolgen.Beachten Sie aber bitte in jedem Fall die Angaben unter ´´Patientenhinweise´´ sowie unter ´´Nebenwirkungen´´. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenVergiftungen mit Zubereitungen aus Trockenhefe sind bisher nicht bekannt geworden.Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie zu wenig eingenommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenDie Einnahme kann jederzeit unterbrochen oder beendet werden, da das Absetzen in der Regel unbedenklich ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. ein Glas Wasser) vor den Mahlzeiten ein.Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren die Hartkapsel durch Auseinanderziehen der Kapselhälften öffnen und den Inhalt in Speisen oder Flüssigkeit einrühren (Zimmertemperatur).Bei sondennahrungsbedingtem Durchfall ist nur der Inhalt der Kapseln in die Nährlösung zu geben.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhung einhergehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Bei Durchfallerkrankungen muss, besonders bei Kindern, auf Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten) als wichtigste Behandlungsmaßnahme geachtet werden.Werden während oder kurz nach einer Behandlung mit diesem Arzneimittel mikrobiologische Stuhluntersuchungen durchgeführt, so sollte die Einnahme dem Untersuchungslabor mitgeteilt werden, da sonst falsch-positive Befunde erstellt werden können.Kinder und JugendlicheZur Behandlung von Durchfällen soll dieses

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot
Perocur 250 mg Hartkapseln
3,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 10 stk)Das Präparat enthält Trockenhefe aus Kulturen des definierten Stammes Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im medizinischen Sprachgebrauch auch als Saccharomyces bulardii bezeichnet) in lebensfähiger Form und gehört zur Gruppe der Durchfallmittel.Zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall.Wirkungsweise von Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 10 stk)Ob auf Reisen oder zu Hause, Durchfallerkrankungen sind immer lästig und manchmal auch schmerzhaft. Selbst nach einem Infekt, einer Antibiotikagabe oder durch Stress kann Durchfall ausgelöst werden.Die Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 10 stk) enthalten den probiotischen Wirkstoff der Trockenhefe, den sogenannten Hefepilz: Saccharomyces boulardii. Dieser bekämpft Ihren Durchfall und lindert Ihre Beschwerden. Ihr Darm wird regeneriert und Sie werden vor einem weiteren Reisedurchfall vorbeugend geschützt.Sie können Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 10 stk) auch begleitend zu einer Antibiotikabehandlung einnehmen. Denn Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 10 stk) unterstützen Ihre natürliche Darmflora und binden schädliche Keime. Dabei sind Perocur 250 mg Hartkapseln (Packungsgröße: 10 stk) gut verträglich.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten250 mg Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose Hilfstoff (+)Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)0.01 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie allergisch gegen Hefe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedelung mit Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926bei Patienten mit stark geschwächter Immunabwehr (z.B. HIV- Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) undPatienten mit ZentralvenenkatheterDosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:Bei akuten DurchfällenKinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren:1 bis 2- mal täglich 1 HartkapselBei Kindern dieser Altersgruppe darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.Kinder ab 2 Jahren, Jugendliche und Erwachsene:1 bis 2- mal täglich 1 HartkapselSäuglinge unter 6 Monaten:Die Anwendung ist nicht vorgesehen.Zur Vorbeugung von ReisedurchfallJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene:1 bis 2- mal täglich 1 Hartkapsel beginnend 5 Tage vor der Abreise.Kinder unter 12 Jahren:Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Dauer der AnwendungBei der Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen ist in der Regel eine Einnahme über 4 bis 7 Tage ausreichend.Zur Vorbeugung von Reisedurchfall sollte die Behandlung konsequent über die gesamte Reisedauer erfolgen.Beachten Sie aber bitte in jedem Fall die Angaben unter Kategorie ´´Patientenhinweis´´ und ´´Nebenwirkungen´´. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenVergiftungen mit Zubereitungen aus Trockenhefe sind bisher nicht bekannt geworden.Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie zu wenig eingenommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenDie Einnahme kann jederzeit unterbrochen oder beendet werden, da das Absetzen in der Regel unbedenklich ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. ein Glas Wasser) vor den Mahlzeiten ein.Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren die Hartkapsel durch

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot