Angebote zu "Sebastian" (7 Treffer)

Langzeitergebnisse bei akuter myeloischer Leukä...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(49,00 € / in stock)

Langzeitergebnisse bei akuter myeloischer Leukämie:Chemotherapie mit Cytosinarabinosid und Idarubicin Sebastian Sohrab

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 28.09.2017
Zum Angebot
Sohrab, Sebastian: Langzeitergebnisse bei akute...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Langzeitergebnisse bei akuter myeloischer LeukämieChemotherapie mit Cytosinarabinosid und IdarubicinTaschenbuchvon Sebastian SohrabEAN: 9783639040715Einband: Kartoniert / BroschiertBeilage: PaperbackSprache: DeutschSeiten: 64Maße: 220 x 150 x 4

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Langzeitergebnisse bei akuter myeloischer Leukä...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Langzeitergebnisse bei akuter myeloischer Leukämie ab 49 EURO Chemotherapie mit Cytosinarabinosid und Idarubicin

Anbieter: eBook.de
Stand: 12.09.2017
Zum Angebot
Dr. Holl - Folge 1790 - Schwester Anja schweigt
1,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Anja Schreiber ist die Arbeit auf der Kinderstation der Berling-Klinik mehr als nur ein Beruf, und als der Assistenzarzt Dr. Norbert Grün um ihre Hand anhält, ist ihr Glück perfekt. Doch dann wird der zehnjährige Sebastian zur Behandlung einer schweren Leukämie in die Berling-Klinik eingewiesen, und die Vergangenheit holt Schwester Anja gnadenlos ein: Vor zehn Jahren nämlich ist in der Klinik, in der sie damals beschäftigt war, ein furchtbarer Fehler passiert, über den - auf Befehl des Klinikleiters - der Mantel des Schweigens gebreitet wurde. Für Sebastian könnte das jetzt fatale Folgen haben. Anja weiß, dass sie nicht länger schweigen darf. Sie ahnt jedoch auch, dass ihr Verlobter, dem sein Berufsethos über alles geht, kein Verständnis für ihr jahrelanges Schweigen aufbringen wird. Und genau das geschieht auch. Nun muss Anja damit leben, dass sich ihre große Liebe enttäuscht von ihr abwendet, aber zumindest bleibt Sebastian die Hoffnung, es vielleicht doch noch zu schaffen ...

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Der Bergdoktor - Keine Zukunft - Teil 2
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dr. Martin Gruber hat seiner Patientin Cora Rudolf, die seit einem Unfall im Rollstuhl sitzt, falsche Hoffnungen auf Heilung gemacht. Die Wahrheit ist: Die Lähmung wird bleiben. Doch damit nicht genug. Bei Coras Ex-Freund Sebastian diagnostizieren Dr. Gruber und Dr. Kahnweiler akute Leukämie. Cora hat dieselbe Blutgruppe und könnte ihm Knochenmark spenden. Werden die beiden die riskante Operation überstehen? Martin hat währenddessen von Anne erfahren, was ihr Vater wirklich mit den ehemaligen Feldern der Grubers vorhat. Sie bittet ihn, es für sich zu behalten, obwohl für die Grubers alles auf dem Spiel steht.

Anbieter: Maxdome
Stand: 06.07.2017
Zum Angebot
Zerschunden / Fred Abel Bd.1 (4 Audio-CDs)
10,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der erste Thriller von Michael Tsokos basiert - wie könnte es anders sein - auf einem authentischen Fall und echten Ermittlungen. Sein Protagonist, Rechtsmediziner Dr. Fred Abel vom BKA, bekommt es mit einem europaweit agierenden Serienmörder zu tun: Im Umkreis europäischer Flughäfen geschehen Schlag auf Schlag Morde an Frauen, die der Täter mit einer mysteriösen Parole beschriftet. Durch eine spezielle DNA-Analyse gerät der Ex-Soldat Lars Moewig in Verdacht - ausgerechnet ein alter Kumpel des Rechtsmediziners aus gemeinsamen Bundeswehrzeiten, dem Abel so brutale Verbrechen niemals zugetraut hätte. Doch Moewig fehlen die Alibis, und er wird in U-Haft genommen. Während Moewigs kleine Tochter an Leukämie stirbt, versucht Abel fieberhaft, den wahren Täter zu entlarven. Eine atemlose Verfolgungsjagd über den europäischen Kontinent gefährdet nicht nur Abels Leben. Und die Zweifel an der Unschuld seines alten Freundes erdrücken ihn fast. ´´Nichts ist so grausam wie die Realität. ´´Zerschunden´´ ist eine fulminante Mischung aus Fakten und Fiktion.´´ Sebastian Fitzek

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Reise durch mich - Missbrauch, Verrat, Stasihaf...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gerd Keil wurde im Jahr 1963, in Ostberlin, geboren und schloss die Polytechnische Oberschule in Ostberlin mit der 10. Klasse ab. Während der Schulzeit wird er über Jahre mehrfach sexuell missbraucht. Tatsächlich darüber sprechen, kann er erst 2015 im Rahmen der Traumatherapie. Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf des Elektromonteurs bei der Berliner S-Bahn. Sein Engagement für Lehrlinge und die Fluchthilfe brachten ihn in das Fadenkreuz der Stasi. Er wurde verraten und nach mehreren Jahren politischer Haft freigekauft. Gerd Keil beginnt ein neues Leben in Hamburg. Drei Jahre später lernt er seine künftige Ehefrau kennen. Die Ehe wird 1994 geschlossen. Die Geburten der Kinder Sebastian (1999) und Vivien (2002) folgen, doch die Ehe beginnt zu kriseln. Nach dem Scheitern der Ehe und vor allem der viel tiefer gefühlten Trennung von den Kindern versuchte er einen Selbstmord. Er möchte keine Beziehung mehr eingehen, doch dann lernt er Karin und durch sie auch ein Gefühl von Glück und Geborgenheit kennen. Nach fast sechs Jahren fühlt Gerd Keil sich nur noch benutzt und trennt sich. Im Jahr 2010 findet er seine Kinderfreundin und spätere Jugendliebe Heike wieder. Das Jahr 2013 ist kein gutes. Er erleidet einen Schlaganfall und seine Jugendliebe Heike stirbt an Leukämie. Sehr wahrscheinlich kommt diese Erkrankung aus ihrer Stasihaft. Jetzt findet die Liebe ihn. Mit Manuela lernt er die Frau kennen, die ihm zeigt, was wirkliche, wahre, echte Liebe ist. Das Glück und die Fügung Gottes hat ihm mit seiner Manuela die Frau gegeben, mit der er glücklich werden wird. Im Lauf der Traumatherapie, begibt er sich noch einmal zurück in seine Kindheit. Dort wartet auch der sexuelle Missbrauch an ihm, den er über eine Zeit von drei Jahren durch den Bahnhofsleiter bei der Pioniereisenbahn in Ostberlin erlitt. Mit dem Jahr 2016 ändert sich an den schicksaalhaften Zeiten wenig, was jedoch hinzu kommt ist die immer fester werdende Liebe zwischen Manuela und ihm. Die Biografie eines schicksaalhaften Lebens. Mehr erfahren Sie auf der Internetseite des Autors: www.gerdkeil.de Gerd Keil wurde 1963 in Ostberlin geboren. Er wuchs in einer sehr sozialistischen Familie auf. Als er das System in Frage stellt, die Demokratie in der DDR hinterfragt und Fluchthilfe betreibt wird die Stasi auf ihn aufmerksam. Über sein Leben hat er das Buch: Reise durch mich geschrieben. Beim Schreiben bemerkte er, wie schön es ist etwas, auch für seine Kinder, zu hinterlassen. So entstand die Idee ein Kinderbuch zu schreiben, welches Sie vielleicht bald in Ihren Händen halten. Heute lebt er in einer glücklichen Beziehung in Niedersachsen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 04.09.2017
Zum Angebot