Angebote zu "Chronische" (76 Treffer)

Vakzinierungsversuche bei der chronischen myelo...
€ 53.90 *
ggf. zzgl. Versand

Vakzinierungsversuche bei der chronischen myeloischen Leukämie:Wissenschaftliche Arbeit mit Patienten nach allogener Stammzelltransplantation Adriane Koppelle

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Die Chronische Myelomonozytäre Leukämie (CMML) ...
€ 36.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Chronische Myelomonozytäre Leukämie (CMML):Diagnosefindung über die durchflusszytometrische Analyse der CD56 Expression auf Monozyten Michaela Zahradnik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Imatinib zur Behandlung der chronischen myelois...
€ 49.00 *
ggf. zzgl. Versand

Imatinib zur Behandlung der chronischen myeloischen Leukämie (CML):Molekulare Verlaufskontrollen und Untersuchungen zur Resistenzentstehung Il-Kang Na

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Der Schock als Buch von Marlene von der Becke
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Der Schock:Mein ABC der CLL (Chronische Lymphatische Leukämie) Marlene von der Becke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Rekonval B6 50 ml Creme
€ 47.89 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 95.78 / per 100ml)

PZN: 11578050 Rekonval B6 50 ml Creme Creme zur Linderung des Hand-Fuß-Syndroms und zur Beruhigung entzündeter Haut bei Bestrahlung. Einige zielgerichtete und klassische zytostatische Medikamente, besonders Medikamente, die Leberkrebs, Dickdarmkrebs, Nierenkrebs, Brustkrebs, Eierstockkrebs und chronische myeloische Leukämie heilen, verursachen das Hand-Fuß-Syndrom´´. Die Hautveränderungen zeigen sich insbesondere auf Händen und Füßen, weshalb diese Erscheinung diesen Namen trägt. Die Haut auf Händen und Füßen rötet sich, brennt, manchmal entstehen auch Blasen und Risse, häufig blättert sie ab. Die so geschädigte Haut verursacht bei den Patienten Probleme beim Gehen und dem Greifen von Gegenständen. Eine sorgfältige tägliche Pflege beider Hautbereiche ist erforderlich. Obwohl die Nebenwirkungen erst eine Woche bis zehn Tage nach der ersten Anwendung des Medikaments vorkommen und ihren Höchststand etwa einen Monat nach Behandlungsbeginn erreichen, ist es sinnvoll, schon am ersten Tag der Behandlung mit einer speziellen Hautpflege zu beginnen. So kann verhindert werden, dass sich die Nebenwirkungen zu stark ausprägen. Verwendung und Merkmale der Creme Reconval B6: Die Creme wird mehrmals am Tag nach Bedarf auf die Haut aufgetragen. Die Creme Reconval B6 wirkt wegen ihres Vitamin-B6- Gehalts und anderer Hydratant- und Pflegeinhaltstoffe sehr schonend auf Hautveränderungen an Händen und Füßen. Packungsinformation als PDF

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Nov 1, 2018
Zum Angebot
Cefasept S Inj.-Lsg., 10 St
€ 27.45
Angebot
€ 20.25 *
zzgl. € 4.50 Versand
(€ 2.03 / 1St)

Flüssige Verdünnung zur Injektion Zusammensetzung: 1 Amp. zu 1 ml enth.: Arzneilich wirksame Bestandteile: Echinacea Ø 10 mg, Kalium phosphoricum dil. D 4 100 mg, Lachesis mutus dil. D 6 100 mg Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Entzündungen der oberen Atemwege. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, Atemnot, bei Fieber über 39° C oder eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Diabetes mellitus. Aus grundsätzlichen Überlegungen darf Cefasept® S nicht angewendet werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, Multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine Erfahrungen vor.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: Aug 23, 2018
Zum Angebot
Infihepan-Injektion N Ampullen, 10 St
€ 33.77
Angebot
€ 27.77 *
zzgl. € 4.50 Versand
(€ 2.78 / 1St)

Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Dosierung: Die Anwendung erfordert eine individuelle Dosierung durch einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten. Im Rahmen der Selbstmedikation sollten daher parenteral einmal 1-2 ml i.m. injiziert werden. Zur Fortsetzung der Therapie wird empfohlen, sich an einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten zu wenden. Bei Verwendung nur eines Teils des Ampulleninhaltes ist der restliche Ampulleninhalt zu verwerfen. Gegenanzeigen: Infihepan-Injektion N darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Arnika, Sonnenhut (Echinacea), einen der weiteren Wirkstoffe oder gegen andere Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anwenden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen sowie bei Diabetes mellitus.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: Aug 23, 2018
Zum Angebot
Infihepan-Injektion N Ampullen, 50 St
€ 126.63
Angebot
€ 113.47 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 2.27 / 1St)

Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Dosierung: Die Anwendung erfordert eine individuelle Dosierung durch einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten. Im Rahmen der Selbstmedikation sollten daher parenteral einmal 1-2 ml i.m. injiziert werden. Zur Fortsetzung der Therapie wird empfohlen, sich an einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten zu wenden. Bei Verwendung nur eines Teils des Ampulleninhaltes ist der restliche Ampulleninhalt zu verwerfen. Gegenanzeigen: Infihepan-Injektion N darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Arnika, Sonnenhut (Echinacea), einen der weiteren Wirkstoffe oder gegen andere Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anwenden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen sowie bei Diabetes mellitus.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: Aug 23, 2018
Zum Angebot
Cartilago / Echinacea comp. Globuli velati, 20 g
€ 10.91
Angebot
€ 8.17 *
zzgl. € 4.50 Versand
(€ 40.85 / 100g)

Anwendungsgebiete: gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Anregung und Harmonisierung von Form- und Regenerationsprozessen bei entzündlichen Krankheiten der kleinen Gelenke. Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, bis zu 1-mal täglich 5-10 Globuli velati unter der Zunge zergehen lassen. Warnhinweis: Cartilago/Echinacea comp. ist bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen andere Korbblütler nicht anzuwenden. Aus grundsätzlichen Erwägungen darf Cartilago/Echinacea comp. nicht eingenommen werden bei progredienten Systemerkrankungen (fortschreitenden Allgemeinerkrankungen) wie Tuberkulose, Leukose (Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen), Kollagenosen (entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes), Multiple Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen (Infektion mit dem AIDS-Virus), chronische Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen (gegen körpereigenes Gewebe gerichtete Erkrankungen). Zusammensetzung: Globuli velati: In 10 g sind verarbeitet: Articulatio interphalangea bovis Gl Dil.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: Aug 23, 2018
Zum Angebot
Echinacin® Liquidum Madaus
€ 19.55
Angebot
€ 13.98 *
zzgl. € 2.90 Versand
(€ 13.98 / 100 ml)

Gegen Erkältung gewachsen. Echinacin – Das Original zur Steigerung der körpereigenen Abwehrkraft mit entzündungshemmender Wirkung pflanzliches Präparat aus der Heilpflanze Echinacea purpurea (Roter Sonnenhut) Einnahme bei ersten Anzeichen von Erkältungen, bei bestehenden Infekten und zum Schutz vor wiederkehrenden Infektionen Gerade zur Erkältungszeit erwischt es fast jeden – helfen Sie deshalb Ihrem geschwächten Immunsystem! Mit den Präparaten aus der Echinacin-Produktfamilie von Madaus machen Sie Ihr Immunsystem stark gegen Krankheiten und Ihren Körper abwehrbereit. Echinacin, hergestellt aus dem frischen Presssaft, der aus den zur Blütezeit geernteten oberirdischen Teilen von Echinacea purpurea (Roter Sonnenhut) gewonnen wird, unterstützt das körpereigene Immunsystem auf natürliche Art. Auf diese Weise wird mehr als nur das reine Abklingen von Krankheitssymptomen erreicht, da zusätzlich de Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt werden. So können auch die Widerstandskräfte gegenüber erneuten Infektionen gesteigert werden. Durch die unterschiedlichen zur Verfügung stehenden Darreichungsformen kann Echinacin Madaus je nach Krankheitsbild und Bedarf individuell eingesetzt werden. Anwendungsgebiete Zur unterstützenden Behandlung von wiederkehrenden (rezidivierenden) Infekten im Bereich der Atemwege und der ableitenden Harnwege. In der Gebrauchsinformation wird der Patient auf folgendes hingewiesen: Zur Anwendung bei Atemwegsinfekten bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zur Anwendung bei Harnwegsinfekten bei Blut im Urin, bei Fieber, bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden. Art und Dauer der Anwendung Kinder zwischen 4 und 6 Jahren nehmen 3mal täglich 1,25 ml Echinacin® Liquidum Madaus ein. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren nehmen 3mal täglich 2 ml Echinacin® Liquidum Madaus ein. Erwachsene und Kinder über 12 Jahre nehmen 3 mal täglich 2,5 ml Echinacin® Liquidum Madaus ein. 2,5 ml Echinacin® Liquidum Madaus entsprechen 2 ml Presssaft. Tropfen in Flüssigkeit einnehmen. Das Arzneimittel soll ohne Unterbrechung nicht länger als 2 Wochen eingenommen werden. Gegenanzeigen Überempfindlichkeit gegen Echinaceae purpureae herba (Purpursonnenhutkraut) oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anwenden bei progredienten Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw, Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, Kollagenosen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen, chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen. Aus grundsätzlichen Erwägungen darf Echinacin® Liquidum Madaus nicht eingenommen werden von Kindern unter 4 Jahren. Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung Zur Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Das Arzneimittel enthält 22 Vol.-% Alkohol. Echinacin® Liquidum Madaus enthält keine Konservierungsstoffe. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen Für Zubereitungen aus Echinaceae purpureae herba (Purpursonnenhutkraut) sind bisher keine Intoxikationen bekannt. Möglicherweise treten die aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. In der Gebrauchsinformation wird der Patient auf folgendes hingewiesen: Beim Auftreten von Nebenwirkungen benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Schwangerschaft und Stillzeit Zur Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Nebenwirkungen Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, sehr selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In der Gebrauchsinformation wird der Patient darauf hingewiesen, beim Auftreten von Nebenwirkungen das Arzneimittel abzusetzen und den Arzt aufzusuchen.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: Nov 16, 2018
Zum Angebot