Angebote zu "Tabletten" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

CONTRAMUTAN Tabletten
17,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Erkältungskrankheitenwie: Entzündliche Erkrankungen der oberen Luftwege Grippeartige Erkrankung Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Echinacea angustifolia Urtinktur Urtinktur 50 mg Aconitum napellus Urtinktur Urtinktur 0,015 mg Atropa belladonna Urtinktur Urtinktur 0,015 mg Eupatorium perfoliatum Urtinktur Urtinktur 0,05 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. weitere Informationen Contramutan - Bei grippalem und fieberhaftem Infekt. Contramutan®, das pflanzliche Anti-Infektivum, wirkt ganz natürlich gegen typische Beschwerden eines grippalen Infekts wie z. B. Kopf- und Gliederbeschwerden, Halsbeschwerden, Fieber. Contramutan® enthält den echten indianischen Wasserdost (Eupatorium perfoliatum). Dank der guten Verträglichkeit sind Contramutan® Tabletten für die ganze Familie geeignet. Contramutan® Tabletten sind die optimale Lösung für unterwegs, denn die Einnahme erfolgt ganz ohne Wasser. - Die Tabletten einfach im Mundraum - idealerweise unter der Zunge - auflösen lassen. - Contramutan®, das pflanzliche Anti-Infektivum, wirkt mit nur einer Natur-Arznei gegen typische Beschwerden eines grippalen und fieberhaften Infekts: - Kopf- und Gliederbeschwerden, Halsbeschwerden, Fieber. - Contramutan® besteht aus dem indianischen Wasserdost plus 3 weiteren gut wirksamen Arzneipflanzen. Anwendungsempfehlung Dosierung Allgemeine Dosierungsempfehlung: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1 Tablette 1-3-mal täglich Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene unabhängig von der Mahlzeit Zur allgemeinen Dosierungsempfehlung im Anschluss an eine Akutbehandlung von Kindern im Alter von 6-12 Jahren fragen Sie bitte den behandelnden Arzt.Akutdosierung: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1 Tablette bis zu 6-mal täglich (max. 6 Tabletten pro Tag) Kinder von 6-12 Jahren (ca. 20-43 kg) unabhängig von der Mahlzeit (im Abstand von jeweils 1/2-1 Stunde) 1 Tablette bis zu 12-mal täglich (max. 12 Tabletten pro Tag) Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene unabhängig von der Mahlzeit (im Abstand von jeweils 1/2-1 Stunde) Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Lutschen Sie das Arzneimittel oder lassen Sie es im Mund zergehen. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Erwachsene das Arzneimittel nicht länger als 2 Wochen, Kinder nicht länger als 1 Woche lang einnehmen. Bei Fieber, das länger als 3 Tage andauert oder über 39 Grad ansteigt, bei Atemnot oder eitrigem oder blutigem Auswurf wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels? Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das homöopathische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Echinacea angustifolia Urtinktur Urtinktur 50 mg Aconitum napellus Urtinktur Urtinktur 0,015 mg Atropa belladonna Urtinktur Urtinktur 0,015 mg Eupatorium perfoliatum Urtinktur Urtinktur 0,05 mg Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Magnesium stearat Maisstärke Lactose-1-Wasser Hinweise Hinweise Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemeinschädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel anwenden, fragen Sie Ihren Arzt Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Tuberkulose Blutkrebs (Leukämie) Leukämie-ähnliche Erkrankungen (Leukosen) Entzündliche Bindegewebserkrankung (Kollagenose) Erkrankung durch das Immunsystem (Autoimmunerkankung) Multiple Sklerose AIDS (Immunschwäche durch eine HIV-Infektion) HIV-Infektion Virusinfektion (chronisch) Welche Altersgruppe ist zu beachten? Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Hautausschlag Juckreiz Schwellung des Gesichts Kurzatmigkeit (Dyspnoe) Schwindel Blutdruckabfall Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. ergänzende Angebote {{widget type="MagentoCatalogWidgetBlockProductProductsList" title="" show_pager="0" products_count="4" template="Magento_CatalogWidget::product/widget/content/grid.phtml" conditions_encoded="^[`1`:^[`type`:`Magento||CatalogWidget||Model||Rule||Condition||Combine`,`aggregator`:`all`,`value`:`1`,`new_child`:``^],`1--1`:^[`type`:`Magento||CatalogWidget||Model||Rule||Condition||Product`,`attribute`:`sku`,`operator`:`()`,`value`:`23109,32053,32553,32555`^]^]" type_name="Catalog Products List"}}

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Traumeel® S 250 Tabletten + Traumeel® S 100 g C...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Set besteht aus: Traumeel® S 250 Tabletten Traumeel® S 100 g Creme   Traumeel® S 250 Tabletten Indikation/Anwendung Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen. Dosierung Soweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich 1 Tablette im Mund zergehen lassen.   Dauer der Behandlung: Das Arzneimittel sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden. Art und Weise Tablette im Mund zergehen lassen. Nebenwirkungen Nach Anwendung des Präparates kann Speichelfluss auftreten; das Mittel ist dann abzusetzen. Aufgrund des enthaltenen homöopathischen Wirkstoffes Mercurius solubilis (Quecksilber) können gelegentlich allergische Reaktionen auftreten. In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen. Bei auftretenden Nebenwirkungen ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Gegenanzeigen Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen Autoimmunerkrankungen. Das Präparat ist bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Achillea millefolium (Schafgarbe), Matricaria recutita (Kamille), Calendula officinalis (Ringelblume), Bellis perennis (Gänseblümchen), Echinacea (Sonnenhut), Arnica montana (Bergwohlverleih) oder andere Korbblütler nicht anzuwenden. Schwangerschaft und Stillzeit Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.   Traumeel® S 100 g Creme Indikation/Anwendung Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen. Dosierung Soweit nicht anders verordnet: 1- bis 3-mal täglich auf die betroffenen Stellen dünn auftragen, gegebenenfalls auch als Verband. Das Präparat kann auch bei Säuglingen, Kleinkindern und Schulkindern angewendet werden. Hinweis: Eine großflächige Anwendung ist zu vermeiden. Bei der Anwendung als Verband nur luftdurchlässige Materialien (z. B. Baumwolle) verwenden.   Dauer der Behandlung Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Art und Weise Dünn auf die betroffenen auftragen, gegebenenfalls auch als Verband. Bei der Anwendung als Verband nur luftdurchlässige Materialien (z. B. Baumwolle) verwenden. Das Präparat kann auch bei Säuglingen, Kleinkindern und Schulkindern angewendet werden. Hinweis: Eine großflächige Anwendung ist zu vermeiden. Das Arzneimittel ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Der Kontakt mit Augen und Schleimhäuten sowie offenen Wunden soll vermieden werden. Nebenwirkungen Aufgrund des enthaltenen homöopathischen Wirkstoffes Mercurius solubilis (Quecksilber) können gelegentlich allergische Reaktionen auftreten. In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Es wurden lokale allergische Reaktionen (Entzündungen an der Haut) berichtet. Bei auftretenden Nebenwirkungen ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Gegenanzeigen Das Arzneimittel sollte bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Arnica montana (Arnika), Calendula officinalis (Ringelblume), Echinacea, Echinacea purpurea (Sonnenhut), Matricaria recutita (Echte Kamille), Bellis perennis (Gänseblümchen), Achillea millefolium (Gemeine Schafgarbe) oder andere Korbblütler und Hilfsstoffe nicht angewandt werden. Schwangerschaft und Stillzeit Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Traumeel S Tabletten
9,39 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Traumeel S Tabletten (Packungsgröße: 50 stk)Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen.Wirkungsweise von Traumeel S Tabletten (Packungsgröße: 50 stk)In der Homöopathie gilt das Ähnlichkeitsprinzip. Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt. Indiziert ein Stoff, eine Pflanze, ein Mineral etc. in hoher Dosis ein bestimmtes Krankheitsbild, so wirkt genau dieses auslösende Agenz bei einem vergleichbaren Krankheitsbild in homöopatischer Verdünnung regulierend auf die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft damit die Beschwerden zu überwinden. Behandelt werden nicht einfach nur die Symptome einer Krankheit sondern der Mensch in seiner Gesamtheit. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten75 mg Atropa belladonna (hom./anthr.)30 mg Aconitum napellus (hom./anthr.)30 mg Hepar sulfuris (hom./anthr.)30 mg Mercurius solubilis Hahnemanni (hom./anthr.)24 mg Chamomilla recutita (hom./anthr.)24 mg Symphytum (hom./anthr.)15 mg Achillea millefolium (hom./anthr.)15 mg Arnica montana (hom./anthr.)15 mg Calendula officinalis (hom./anthr.)15 mg Hamamelis virginiana (hom./anthr.)6 mg Bellis perennis (hom./anthr.)6 mg Echinacea angustifolia (hom./anthr.)6 mg Echinacea purpurea (hom./anthr.)3 mg Hypericum perforatum (hom./anthr.)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)GegenanzeigenAus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen Autoimmunerkrankungen. Das Präparat ist bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Achillea millefolium (Schafgarbe), Matricaria recutita (Kamille), Calendula officinalis (Ringelblume), Bellis perennis (Gänseblümchen), Echinacea (Sonnenhut), Arnica montana (Bergwohlverleih) oder andere Korbblütler nicht anzuwenden.DosierungSoweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich 1 Tablette im Mund zergehen lassen. Dauer der Behandlung:Das Arzneimittel sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden.EinnahmeTablette im Mund zergehen lassen.PatientenhinweiseArzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren!SchwangerschaftWie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.HinweiseÄhnliche Suchanfragen:Traumeel, Verletzung (am Bewegungsapparat), Sportverletzung, Sportsalbe, Verstauchung, Quetschung, Prellung, Bluterguss, Schmerztherapie, Rückenschmerzen, Zerrung, Entzündung, Schmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Schmerzsalbe, Natürlich, ÜberlastungMuskelkater, Wundheilung, SchwellungZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Traumeel S Tabletten (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Traumeel S Tabletten
32,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Traumeel S Tabletten (Packungsgröße: 250 stk)Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen.Wirkungsweise von Traumeel S Tabletten (Packungsgröße: 250 stk)In der Homöopathie gilt das Ähnlichkeitsprinzip. Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt. Indiziert ein Stoff, eine Pflanze, ein Mineral etc. in hoher Dosis ein bestimmtes Krankheitsbild, so wirkt genau dieses auslösende Agenz bei einem vergleichbaren Krankheitsbild in homöopatischer Verdünnung regulierend auf die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft damit die Beschwerden zu überwinden. Behandelt werden nicht einfach nur die Symptome einer Krankheit sondern der Mensch in seiner Gesamtheit. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten75 mg Atropa belladonna (hom./anthr.)30 mg Aconitum napellus (hom./anthr.)30 mg Hepar sulfuris (hom./anthr.)30 mg Mercurius solubilis Hahnemanni (hom./anthr.)24 mg Chamomilla recutita (hom./anthr.)24 mg Symphytum (hom./anthr.)15 mg Achillea millefolium (hom./anthr.)15 mg Arnica montana (hom./anthr.)15 mg Calendula officinalis (hom./anthr.)15 mg Hamamelis virginiana (hom./anthr.)6 mg Bellis perennis (hom./anthr.)6 mg Echinacea angustifolia (hom./anthr.)6 mg Echinacea purpurea (hom./anthr.)3 mg Hypericum perforatum (hom./anthr.)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)GegenanzeigenAus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen Autoimmunerkrankungen. Das Präparat ist bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Achillea millefolium (Schafgarbe), Matricaria recutita (Kamille), Calendula officinalis (Ringelblume), Bellis perennis (Gänseblümchen), Echinacea (Sonnenhut), Arnica montana (Bergwohlverleih) oder andere Korbblütler nicht anzuwenden.DosierungSoweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich 1 Tablette im Mund zergehen lassen. Dauer der Behandlung:Das Arzneimittel sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden.EinnahmeTablette im Mund zergehen lassen.PatientenhinweiseArzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren!SchwangerschaftWie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.HinweiseÄhnliche Suchanfragen:Traumeel, Verletzung (am Bewegungsapparat), Sportverletzung, Sportsalbe, Verstauchung, Quetschung, Prellung, Bluterguss, Schmerztherapie, Rückenschmerzen, Zerrung, Entzündung, Schmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Schmerzsalbe, Natürlich, ÜberlastungMuskelkater, Wundheilung, SchwellungZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Traumeel S Tabletten (Packungsgröße: 250 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Traumeel® S 250 Tabletten + Traumeel® S 100 g C...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Set besteht aus: Traumeel® S 250 Tabletten Traumeel® S 100 g Creme Traumeel® S 250 Tabletten Indikation/Anwendung Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen. Dosierung Soweit nicht anders verordnet, 3-mal täglich 1 Tablette im Mund zergehen lassen. Dauer der Behandlung: Das Arzneimittel sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden. Art und Weise Tablette im Mund zergehen lassen. Nebenwirkungen Nach Anwendung des Präparates kann Speichelfluss auftreten; das Mittel ist dann abzusetzen. Aufgrund des enthaltenen homöopathischen Wirkstoffes Mercurius solubilis (Quecksilber) können gelegentlich allergische Reaktionen auftreten. In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen. Bei auftretenden Nebenwirkungen ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Gegenanzeigen Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Arzneimittel nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen Autoimmunerkrankungen. Das Präparat ist bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Achillea millefolium (Schafgarbe), Matricaria recutita (Kamille), Calendula officinalis (Ringelblume), Bellis perennis (Gänseblümchen), Echinacea (Sonnenhut), Arnica montana (Bergwohlverleih) oder andere Korbblütler nicht anzuwenden. Schwangerschaft und Stillzeit Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Traumeel® S 100 g Creme Indikation/Anwendung Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei Fortdauer der Krankheitssymptome ist medizinischer Rat einzuholen. Dosierung Soweit nicht anders verordnet: 1- bis 3-mal täglich auf die betroffenen Stellen dünn auftragen, gegebenenfalls auch als Verband. Das Präparat kann auch bei Säuglingen, Kleinkindern und Schulkindern angewendet werden. Hinweis: Eine großflächige Anwendung ist zu vermeiden. Bei der Anwendung als Verband nur luftdurchlässige Materialien (z. B. Baumwolle) verwenden. Dauer der Behandlung Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Art und Weise Dünn auf die betroffenen auftragen, gegebenenfalls auch als Verband. Bei der Anwendung als Verband nur luftdurchlässige Materialien (z. B. Baumwolle) verwenden. Das Präparat kann auch bei Säuglingen, Kleinkindern und Schulkindern angewendet werden. Hinweis: Eine großflächige Anwendung ist zu vermeiden. Das Arzneimittel ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Der Kontakt mit Augen und Schleimhäuten sowie offenen Wunden soll vermieden werden. Nebenwirkungen Aufgrund des enthaltenen homöopathischen Wirkstoffes Mercurius solubilis (Quecksilber) können gelegentlich allergische Reaktionen auftreten. In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Es wurden lokale allergische Reaktionen (Entzündungen an der Haut) berichtet. Bei auftretenden Nebenwirkungen ist das Präparat abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt. Gegenanzeigen Das Arzneimittel sollte bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Arnica montana (Arnika), Calendula officinalis (Ringelblume), Echinacea, Echinacea purpurea (Sonnenhut), Matricaria recutita (Echte Kamille), Bellis perennis (Gänseblümchen), Achillea millefolium (Gemeine Schafgarbe) oder andere Korbblütler und Hilfsstoffe nicht angewandt werden. Schwangerschaft und Stillzeit Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Sinusitis Hevert Sl Tabletten
31,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 300 stk)Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 300 stk) ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen des Hals-Nasen-Rachen-Raumes und der Nasennebenhöhlen (Sinusitis). Nach den Grundsätzen der Homöopathie erfolgt jede Behandlung mit einem individuell auf den Patienten und sein jeweiliges Krankheitsbild abgestimmten Arzneimittel. Dabei können die verschiedenen Arzneimittel durchaus bei unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt werden. Wirkungsweise von Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 300 stk)In der Homöopathie gilt das Ähnlichkeitsprinzip. Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt. Indiziert ein Stoff, eine Pflanze, ein Mineral etc. in hoher Dosis ein bestimmtes Krankheitsbild, so wirkt genau dieses auslösende Agenz bei einem vergleichbaren Krankheitsbild in homöopatischer Verdünnung regulierend auf die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft damit die Beschwerden zu überwinden. Behandelt werden nicht einfach nur die Symptome einer Krankheit sondern der Mensch in seiner Gesamtheit. Die homöopathischen Wirkstoffe von Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 300 stk) leiten sich aus der abwehrstärkenden Wirkung der Stammpflanzen auf die erkrankten oberen Luftwege ab. Die Wirkstoffe ?Luffa?, ?Kalium bichromicum? und ?Cinnabaris? lösen zähen Schleim und borkiges Nasensekret. Weiterhin normalisieren sie die verminderte Durchblutung der Nasenschleimhäute, wodurch Kopfschmerzen gebessert werden können. ?Spongia lindert den Nies-und Hustenreiz, ?Baptisia?, ?Echinacea? und ?Lachesis? erhöhen die körpereigenen Abwehrkräfte, indem sie die Aktivität der weißen Blutkörperchen anregen. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Tablette enthält:als arzneilich wirksame Bestandteile:Apis D4 10 mg, Baptisia D4 5 mg, Cinnabaris D3 5 mg, Echinacea D2 30 mg, Hepar sulfuris D3 10 mg, Kalium bichromicum D8 30 mg, Lachesis D8 10 mg, Luffa D4 60 mg, Mercurius bijodatus D9 70 mg, Silicea D2 5 mg, Spongia D6 10 mg. als sonstige Bestandteile:Lactose, Magnesiumstearat, Maisstärke GegenanzeigenSinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 300 stk) dürfen nicht angewendet werden, wenn eine Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile bekannt ist.Weiterhin ist die Einnahme untersagt, wenn fortschreitende Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnliche Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS ? Erkrankungen, HIV ? Infektionen oder andere chronische Viruserkrankungen vorliegen.Bei einer vorliegenden Schilddrüsenerkrankung sowie während Schwangerschaft und Stillzeit sollte dieses Medikament nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden.   Zur Anwendungen bei Säuglingen und Kleinkindern beachten Sie bitte die Hinweise in der Packungsbeilage.DosierungSoweit nicht anders verordnet lassen Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren 4x täglich 2 Tabletten Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 300 stk) unter der Zunge zergehen, in akuten Fällen 1/2-stündlich 2 Tabletten. Die Tabletten können in Ausnahmefällen auch geschluckt oder in Flüssigkeit aufgelöst eingenommen werden. Kinder unter 3 Jahren erhalten 4x täglich 1 Tablette Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 300 stk). Hier empfiehlt es sich die Tablette zerdrückt im Brei bzw. in der Flasche zu verabreichen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 300 stk) sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen angewendet werden HinweiseDie Wirkung eines homöopathischen Mittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genußmittel ungünstig beeinflußt werden. Falls Sie sonst Medikamente einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Arzt.Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall oder bei anhaltenden, unklaren bzw. neu auftretenden Beschwerden sollten Sie das Arzneimittel absetzen und sich an Ihren Arzt oder Homöopathen wenden.Suchbegriffe:sinusitisnasennebenhöhlenentzündungschnupfennebenhöhlenentzündungnebenhöhlennebenhöhlestirnhölestirnhöhlestirnhöhlenverstopfte nasechronische sinusitissinusitis hevertnasennebenhöhlenentzündung hausmittelchronische nasennebenhöhlenentzündungnase verstopftschnupfen was tunnasennebenhöhlenentzündung symptomegegen verstopfte nasesinusitis therapiebei schnupfenständig verstopfte nasenase verstopft was tunwas tun gegen verstopfte nasewas tun gegen schnupfenwas hilft gegen verstopfte nasehomöopathie schnupfennasennebenhöhlenentzündung behandlungwas tun bei verstopfter nasesinusitis hevert slchronisch verstopfte naseakute sinusitissinusitis symptomesinusitis homöopathieverstopfte nase was tunchronische sinusitis behandlunggegen schnupfenwas hilft gegen schnupfenchronische nebenhöhlenentzündungwas hilft bei verstopfter naseschnupfen dauermittel gegen schnupfensymptome nasennebenhöhlenentzündungnasennebenhöhlenentzündung zahnschmerzenschnupfen homöopathiesinusitis naturheilkundeschnupfen naturheilkundesinusitis kinderkinder schnupfenkinder erkältungnasennebenhöhlenentzündung was hilftnebenhöhlenentzündung medikamentesinusitis anwendungnasennebenhöhlenentzündung medikamentemedikament gegen erkältungmedikamente nasennebenhöhlenentzündungnasen neben höhlen entzündungbei nasennebenhöhlenentzündungnnh entzündungbei nebenhöhlenentzündungnasen neben höhlennasennebenhöhlen entzündetnebenhöhlen chronischstirnhöle entzündungZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 300 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Sinusitis Hevert Sl Tabletten
8,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 40 stk)Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 40 stk) ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen des Hals-Nasen-Rachen-Raumes und der Nasennebenhöhlen (Sinusitis). Nach den Grundsätzen der Homöopathie erfolgt jede Behandlung mit einem individuell auf den Patienten und sein jeweiliges Krankheitsbild abgestimmten Arzneimittel. Dabei können die verschiedenen Arzneimittel durchaus bei unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt werden. Wirkungsweise von Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 40 stk)In der Homöopathie gilt das Ähnlichkeitsprinzip. Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt. Indiziert ein Stoff, eine Pflanze, ein Mineral etc. in hoher Dosis ein bestimmtes Krankheitsbild, so wirkt genau dieses auslösende Agenz bei einem vergleichbaren Krankheitsbild in homöopatischer Verdünnung regulierend auf die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft damit die Beschwerden zu überwinden. Behandelt werden nicht einfach nur die Symptome einer Krankheit sondern der Mensch in seiner Gesamtheit.Die homöopathischen Wirkstoffevon Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 40 stk) besitzen eine abwehrstärkende Wirkung auf die erkrankten oberen Luftwege. Die Wirkstoffe ?Luffa?, ?Kalium bichromicum? und ?Cinnabaris? lösen zähen Schleim und borkiges Nasensekret. Weiterhin normalisieren sie die verminderte Durchblutung der Nasenschleimhäute, wodurch Kopfschmerzen gebessert werden können. ?Spongia lindert den Nies-und Hustenreiz, ?Baptisia?, ?Echinacea? und ?Lachesis? erhöhen die körpereigenen Abwehrkräfte indem sie die Aktivität der weißen Blutkörperchen anregen. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Tablette enthält:als arzneilich wirksame Bestandteile:Apis D4 10 mg, Baptisia D4 5 mg, Cinnabaris D3 5 mg, Echinacea D2 30 mg, Hepar sulfuris D3 10 mg, Kalium bichromicum D8 30 mg, Lachesis D8 10 mg, Luffa D4 60 mg, Mercurius bijodatus D9 70 mg, Silicea D2 5 mg, Spongia D6 10 mg. als sonstige Bestandteile:Lactose, Magnesiumstearat, Maisstärke GegenanzeigenSinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 40 stk) dürfen nicht angewendet werden, wenn eine Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile bekannt ist.Weiterhin ist die Einnahme untersagt, wenn fortschreitende Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnliche Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS ? Erkrankungen, HIV ? Infektionen oder andere chronische Viruserkrankungen vorliegen.Bei einer vorliegenden Schilddrüsenerkrankung sowie während Schwangerschaft und Stillzeit sollte dieses Medikament nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden.  Zur Anwendungen bei Säuglingen und Kleinkindern beachten Sie bitte die Hinweise in der Packungsbeilage.DosierungSoweit nicht anders verordnet lassen Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren 4x täglich 2 Tabletten Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 40 stk) unter der Zunge zergehen, in akuten Fällen 1/2-stündlich 2 Tabletten. Die Tabletten können in Ausnahmefällen auch geschluckt oder in Flüssigkeit aufgelöst eingenommen werden. Kinder unter 3 Jahren erhalten 4x täglich 1 Tablette Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 40 stk). Hier empfiehlt es sich die Tablette zerdrückt im Brei bzw. in der Flasche zu verabreichen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 40 stk) sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen angewendet werden HinweiseDie Wirkung eines homöopathischen Mittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genußmittel ungünstig beeinflußt werden. Falls Sie sonst Medikamente einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Arzt.Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall oder bei anhaltenden, unklaren bzw. neu auftretenden Beschwerden sollten Sie das Arzneimittel absetzen und sich an Ihren Arzt oder Homöopathen wenden.Suchbegriffe:sinusitisnasennebenhöhlenentzündungschnupfennebenhöhlenentzündungnebenhöhlennebenhöhlestirnhölestirnhöhlestirnhöhlenverstopfte nasechronische sinusitissinusitis hevertnasennebenhöhlenentzündung hausmittelchronische nasennebenhöhlenentzündungnase verstopftschnupfen was tunnasennebenhöhlenentzündung symptomegegen verstopfte nasesinusitis therapiebei schnupfenständig verstopfte nasenase verstopft was tunwas tun gegen verstopfte nasewas tun gegen schnupfenwas hilft gegen verstopfte nasehomöopathie schnupfennasennebenhöhlenentzündung behandlungwas tun bei verstopfter nasesinusitis hevert slchronisch verstopfte naseakute sinusitissinusitis symptomesinusitis homöopathieverstopfte nase was tunchronische sinusitis behandlunggegen schnupfenwas hilft gegen schnupfenchronische nebenhöhlenentzündungwas hilft bei verstopfter naseschnupfen dauermittel gegen schnupfensymptome nasennebenhöhlenentzündungnasennebenhöhlenentzündung zahnschmerzenschnupfen homöopathiesinusitis naturheilkundeschnupfen naturheilkundesinusitis kinderkinder schnupfenkinder erkältungnasennebenhöhlenentzündung was hilftnebenhöhlenentzündung medikamentesinusitis anwendungnasennebenhöhlenentzündung medikamentemedikament gegen erkältungmedikamente nasennebenhöhlenentzündungnasen neben höhlen entzündungbei nasennebenhöhlenentzündungnnh entzündungbei nebenhöhlenentzündungnasen neben höhlennasennebenhöhlen entzündetnebenhöhlen chronischstirnhöle entzündungZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 40 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Sinusitis Hevert Sl Tabletten
12,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 100 stk)Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen des Hals-Nasen-Rachen-Raumes und der Nasennebenhöhlen (Sinusitis). Nach den Grundsätzen der Homöopathie erfolgt jede Behandlung mit einem individuell auf den Patienten und sein jeweiliges Krankheitsbild abgestimmten Arzneimittel. Dabei können die verschiedenen Arzneimittel durchaus bei unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt werden. Wirkungsweise von Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 100 stk)In der Homöopathie gilt das Ähnlichkeitsprinzip. Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt. Indiziert ein Stoff, eine Pflanze, ein Mineral etc. in hoher Dosis ein bestimmtes Krankheitsbild, so wirkt genau dieses auslösende Agenz bei einem vergleichbaren Krankheitsbild in homöopathischer Verdünnung regulierend auf die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft damit die Beschwerden zu überwinden. Behandelt werden nicht einfach nur die Symptome einer Krankheit sondern der Mensch in seiner Gesamtheit.Die homöopathischen Wirkstoffe von Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) besitzen eine abwehrstärkende Wirkung auf die erkrankten oberen Luftwege. Die Wirkstoffe ?Luffa?, ?Kalium bichromicum? und ?Cinnabaris? lösen zähen Schleim und borkiges Nasensekret. Weiterhin normalisieren sie die verminderte Durchblutung der Nasenschleimhäute, wodurch Kopfschmerzen gebessert werden können. ?Spongia lindert den Nies-und Hustenreiz, ?Baptisia?, ?Echinacea? und ?Lachesis? erhöhen die körpereigenen Abwehrkräfte indem sie die Aktivität der weißen Blutkörperchen anregen. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Tablette enthält:als arzneilich wirksame Bestandteile:Apis D4 10 mg, Baptisia D4 5 mg, Cinnabaris D3 5 mg, Echinacea D2 30 mg, Hepar sulfuris D3 10 mg, Kalium bichromicum D8 30 mg, Lachesis D8 10 mg, Luffa D4 60 mg, Mercurius bijodatus D9 70 mg, Silicea D2 5 mg, Spongia D6 10 mg. als sonstige Bestandteile:Lactose, Magnesiumstearat, Maisstärke GegenanzeigenSinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) dürfen nicht angewendet werden, wenn eine Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile bekannt ist.Weiterhin ist die Einnahme untersagt, wenn fortschreitende Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnliche Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS ? Erkrankungen, HIV ? Infektionen oder andere chronische Viruserkrankungen vorliegen.Bei einer vorliegenden Schilddrüsenerkrankung sowie während Schwangerschaft und Stillzeit sollte dieses Medikament nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden.  Zur Anwendungen bei Säuglingen und Kleinkindern beachten Sie bitte die Hinweise in der Packungsbeilage.DosierungSoweit nicht anders verordnet lassen Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren 4x täglich 2 Tabletten Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) unter der Zunge zergehen, in akuten Fällen 1/2-stündlich 2 Tabletten. Die Tabletten können in Ausnahmefällen auch geschluckt oder in Flüssigkeit aufgelöst eingenommen werden. Kinder unter 3 Jahren erhalten 4x täglich 1 Tablette Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 100 stk). Hier empfiehlt es sich die Tablette zerdrückt im Brei bzw. in der Flasche zu verabreichen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen angewendet werden HinweiseDie Wirkung eines homöopathischen Mittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genußmittel ungünstig beeinflußt werden. Falls Sie sonst Medikamente einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Arzt.Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall oder bei anhaltenden, unklaren bzw. neu auftretenden Beschwerden sollten Sie das Arzneimittel absetzen und sich an Ihren Arzt oder Homöopathen wenden.Suchbegriffe: sinusitisnasennebenhöhlenentzündungschnupfennebenhöhlenentzündungnebenhöhlennebenhöhlestirnhölestirnhöhlestirnhöhlenverstopfte nasechronische sinusitissinusitis hevertnasennebenhöhlenentzündung hausmittelchronische nasennebenhöhlenentzündungnase verstopftschnupfen was tunnasennebenhöhlenentzündung symptomegegen verstopfte nasesinusitis therapiebei schnupfenständig verstopfte nasenase verstopft was tunwas tun gegen verstopfte nasewas tun gegen schnupfenwas hilft gegen verstopfte nasehomöopathie schnupfennasennebenhöhlenentzündung behandlungwas tun bei verstopfter nasesinusitis hevert slchronisch verstopfte naseakute sinusitissinusitis symptomesinusitis homöopathieverstopfte nase was tunchronische sinusitis behandlunggegen schnupfenwas hilft gegen schnupfenchronische nebenhöhlenentzündungwas hilft bei verstopfter naseschnupfen dauermittel gegen schnupfensymptome nasennebenhöhlenentzündungnasennebenhöhlenentzündung zahnschmerzenschnupfen homöopathiesinusitis naturheilkundeschnupfen naturheilkundesinusitis kinderkinder schnupfenkinder erkältungnasennebenhöhlenentzündung was hilftnebenhöhlenentzündung medikamentesinusitis anwendungnasennebenhöhlenentzündung medikamentemedikament gegen erkältungmedikamente nasennebenhöhlenentzündungnasen neben höhlen entzündungbei nasennebenhöhlenentzündungnnh entzündungbei nebenhöhlenentzündungnasen neben höhlennasennebenhöhlen entzündetnebenhöhlen chronischstirnhöle entzündungZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Sinusitis Hevert Sl Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
LYMPHDIARAL HALSTABLETTEN 100 St
16,98 € *
zzgl. 3,98 € Versand

LYMPHDIARAL HALSTABLETTEN PZN: 03898510 PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH 100 St Wirkstoffe 100 mg Scrophularia nodosa Urtinktur 100 mg Echinacea D3 100 mg Hydrargyrum biiodatum D12 Indikation/Anwendung Das Präparat ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemorgane. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Neigung zu Infekten im Hals-Nasen-Rachenbereich mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems. Dosierung Nehmen Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Verordner oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, 1 Tablette im Munde zergehen lassen. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 bis 3-mal täglich je 1 Tablette im Munde zergehen lassen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Kleinkinder zwischen dem 1. und 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte, Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis.   Dauer der Anwendung: Das Präparat sollte ohne medizinischen Rat nicht länger als acht Wochen eingenommen werden.   Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten: Vergiftungen oder Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt. Art und Weise Tabletten im Munde zergehen lassen. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Behandelten auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar Mögliche Nebenwirkungen: Nach Anwendung des Präparates sind aufgrund des Bestandteils Mercurius bijodatus Speichelfluss und gelegentlich allergische Reaktionen möglich. In Einzelfällen können bei Arzneimitteln mit Zubereitungen aus Sonnenhut Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Es wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen ist das Arzneimittel abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Hinweise: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Informieren Sie bitte Ihren Verordner oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt. Bitte informieren Sie Ihren Verordner oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.   Bei Einnahme des Präparates zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Gegenanzeigen Das Präparat darf nicht eingenommen werden bei: Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Schilddrüsenerkrankungen. Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Präparat nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Schwangerschaft und Stillzeit Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte das Präparat in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. Patientenhinweise Bei Lymphknotenvergrößerungen, denn diese können Zeichen unterschiedlicher Erkrankungen sein. Bei mehr als 4 Wochen fortbestehenden (auch schmerzlosen) Lymphknotenschwellungen, bei akuten Entzündungszeichen (Röte, Hitze, Schwellung, Schmerz) oder einer Größenzunahme der Lymphknoten, bei Atemnot, Fieber oder eitrigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden. Kinder Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 1 Jahr liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Säuglingen nicht angewendet werden.   Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen: Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot