Angebote zu "Zwischen" (80 Treffer)

Kategorien

Shops

Lymphdiaral Halstabletten
17,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Lymphdiaral Halstabletten (Packungsgröße: 100 stk)Das Präparat ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemorgane.Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Neigung zu Infekten im Hals-Nasen-Rachenbereich mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten100 mg Echinacea (hom./anthr.)100 mg Hydrargyrum biiodatum (hom./anthr.)100 mg Scrophularia nodosa (hom./anthr.)Calcium bisdocosanoat Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Präparat darf nicht eingenommen werden bei:Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler.Schilddrüsenerkrankungen.Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Präparat nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen.DosierungNehmen Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Verordner oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Soweit nicht anders verordnet:Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, 1 Tablette im Munde zergehen lassen.Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.Bei chronischen Verlaufsformen 1 bis 3-mal täglich je 1 Tablette im Munde zergehen lassen.Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.Kleinkinder zwischen dem 1. und 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte, Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Dauer der Anwendung:Das Präparat sollte ohne medizinischen Rat nicht länger als acht Wochen eingenommen werden.  Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:Vergiftungen oder Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt.EinnahmeTabletten im Munde zergehen lassen.PatientenhinweiseBei Lymphknotenvergrößerungen, denn diese können Zeichen unterschiedlicher Erkrankungen sein.Bei mehr als 4 Wochen fortbestehenden (auch schmerzlosen) Lymphknotenschwellungen, bei akuten Entzündungszeichen (Röte, Hitze, Schwellung, Schmerz) oder einer Größenzunahme der Lymphknoten, bei Atemnot, Fieber oder eitrigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.KinderZur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 1 Jahr liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Säuglingen nicht angewendet werden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftDa keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte das Präparat in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Lymphdiaral Halstabletten (Packungsgröße: 100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
VoWen®-T
15,64 € *
ggf. zzgl. Versand

VoWen®-T - Mischung zum Einnehmen VoWen®-T ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen holen Sie bitte medizinischen Rat ein. Zusammensetzung: Aconitum napellus Trit. D6; Capsicum annuum Trit. D4; Chamomilla recutita Trit. D1; Echinacea purpurea Trit. D1; Hydrargyrum bicyanatum Trit. D8; Hydrastis canadensis Trit. D4; Iodum Trit. D4; Natrium tetraboracicum Trit. D4; Sambucus nigra Trit. D1; Sanguinaria canadensis Trit. D2. Anwendung: Erwachsene nehmen bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 x täglich, je 1 Tablette, bei chronischen Verlaufs- formen 1-3 x täglich je 1 Tablette ein. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren erhalten 4 x täglich je 1 Tablette bei akuten Zuständen, 1-2 x täglich je 1 Tablette bei chronischen Verlaufsformen. Kleinkinder vom 1. bis zum 6. Lebensjahr erhalten 3 x täglich je 1 Tablette bei akuten Zuständen, 1 x täglich je 1 Tablette bei chronischen Verlaufsformen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufig- keit der Einnahme zu reduzieren. Hinweis: VoWen®-T darf nicht eingenommen werden: von Säuglingen unter 1 Jahr. bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe, gegen Kamille, Sonnenhut oder gegen Korbblütler. in Schwangerschaft und Stillzeit. aus grundsätzlichen Erwägungen bei fort- schreitenden Systemerkrankungen wie Tuber- kulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoim- munerkrankungen, Multipler Sklerose, Aids- Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von VoWen®-T ist erforderlich: bei Schilddrüsenerkrankungen. bei bestehenden Lebererkrankungen oder solchen in der Vorgeschichte, oder bei gleich- zeitiger Anwendung leberschädigender Stoffe. In diesen Fällen soll VoWen®-T nur nach Rück- sprache mit dem Arzt angewendet werden. Aufbewahrung: Nicht über 25°C lagern. Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch: 6 Monate. Inhalt: 100 ml Herstellerdaten: Weber & Weber Gmbh & Co. KG Herrschinger Str. 33 82266 Inning/Ammersee

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Otovowen® Tropfen
15,87 € *
ggf. zzgl. Versand

Otovowen® Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung der Beschwerden bei Mittelohrentzündung, Schnupfen. Zusammensetzung: Aconitum napellus Dil. D6; Capsicum annuum Dil. D4; Chamomilla recutita Ø; Echinacea purpurea Ø; Hydrar- gyrum bicyanatum Dil. D6; Hydrastis canadensis Dil. D4; Iodum Dil. D4; Natrium tetraboracicum Dil. D4; Sambucus nigra Ø; Sanguinaria canadensis Ø. Anwendung: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12 x täglich, bei chronischen Verlaufs- formen 1-3 x täglich die folgenden Einzeldosen einnehmen: Erwachsene 12-15 Tropfen Kinder zwischen 6 und 12 Jahren 5-10 Tropfen Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr 4-7 Tropfen Säuglinge bis zum 1. Lebensjahr nach Einholung von medizinischem Rat 2-4 Tropfen Die Einzeldosis von 5 Tropfen enthält etwa 90 mg Alkohol Hinweis: Otovowen® sollte nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden. Dieses Arzneimittel enthält 53 Vol.-% Alkohol. Otovowen ® darf nicht eingenommen werden: bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen darf Otovowen® nicht angewendet werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie und Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzünd- lichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, Multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Otovowen® ist erforderlich: bei Fieber, starken Schmerzen, Kopf- oder Nackenschmerzen, Ausfluss aus dem Ohr sowie bei länger als 2 Tagen anhaltenden Beschwerden. In diesen Fällen ist ein Arzt aufzusuchen. bei Kindern unter 2 Jahren. Die Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter 2 Jahren sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt verordnete Arzneimittel. Aufbewahrung: Nicht über 25°C lagern. Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch: 6 Monate. Inhalt: 30 und 50 ml Herstellerdaten: Weber & Weber Gmbh & Co. KG Herrschinger Str. 33 82266 Inning/Ammersee

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Otovowen® Tropfen
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Otovowen® Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung der Beschwerden bei Mittelohrentzündung, Schnupfen. Zusammensetzung: Aconitum napellus Dil. D6; Capsicum annuum Dil. D4; Chamomilla recutita Ø; Echinacea purpurea Ø; Hydrar- gyrum bicyanatum Dil. D6; Hydrastis canadensis Dil. D4; Iodum Dil. D4; Natrium tetraboracicum Dil. D4; Sambucus nigra Ø; Sanguinaria canadensis Ø. Anwendung: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12 x täglich, bei chronischen Verlaufs- formen 1-3 x täglich die folgenden Einzeldosen einnehmen: Erwachsene 12-15 Tropfen Kinder zwischen 6 und 12 Jahren 5-10 Tropfen Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr 4-7 Tropfen Säuglinge bis zum 1. Lebensjahr nach Einholung von medizinischem Rat 2-4 Tropfen Die Einzeldosis von 5 Tropfen enthält etwa 90 mg Alkohol Hinweis: Otovowen® sollte nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden. Dieses Arzneimittel enthält 53 Vol.-% Alkohol. Otovowen ® darf nicht eingenommen werden: bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen darf Otovowen® nicht angewendet werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie und Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzünd- lichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, Multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Otovowen® ist erforderlich: bei Fieber, starken Schmerzen, Kopf- oder Nackenschmerzen, Ausfluss aus dem Ohr sowie bei länger als 2 Tagen anhaltenden Beschwerden. In diesen Fällen ist ein Arzt aufzusuchen. bei Kindern unter 2 Jahren. Die Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter 2 Jahren sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt verordnete Arzneimittel. Aufbewahrung: Nicht über 25°C lagern. Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch: 6 Monate. Inhalt: 30 und 50 ml Herstellerdaten: Weber & Weber Gmbh & Co. KG Herrschinger Str. 33 82266 Inning/Ammersee

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
VoWen®-T
11,94 € *
ggf. zzgl. Versand

VoWen®-T - Mischung zum Einnehmen VoWen®-T ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen holen Sie bitte medizinischen Rat ein. Zusammensetzung: Aconitum napellus Trit. D6; Capsicum annuum Trit. D4; Chamomilla recutita Trit. D1; Echinacea purpurea Trit. D1; Hydrargyrum bicyanatum Trit. D8; Hydrastis canadensis Trit. D4; Iodum Trit. D4; Natrium tetraboracicum Trit. D4; Sambucus nigra Trit. D1; Sanguinaria canadensis Trit. D2. Anwendung: Erwachsene nehmen bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 x täglich, je 1 Tablette, bei chronischen Verlaufs- formen 1-3 x täglich je 1 Tablette ein. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren erhalten 4 x täglich je 1 Tablette bei akuten Zuständen, 1-2 x täglich je 1 Tablette bei chronischen Verlaufsformen. Kleinkinder vom 1. bis zum 6. Lebensjahr erhalten 3 x täglich je 1 Tablette bei akuten Zuständen, 1 x täglich je 1 Tablette bei chronischen Verlaufsformen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufig- keit der Einnahme zu reduzieren. Hinweis: VoWen®-T darf nicht eingenommen werden: von Säuglingen unter 1 Jahr. bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe, gegen Kamille, Sonnenhut oder gegen Korbblütler. in Schwangerschaft und Stillzeit. aus grundsätzlichen Erwägungen bei fort- schreitenden Systemerkrankungen wie Tuber- kulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoim- munerkrankungen, Multipler Sklerose, Aids- Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von VoWen®-T ist erforderlich: bei Schilddrüsenerkrankungen. bei bestehenden Lebererkrankungen oder solchen in der Vorgeschichte, oder bei gleich- zeitiger Anwendung leberschädigender Stoffe. In diesen Fällen soll VoWen®-T nur nach Rück- sprache mit dem Arzt angewendet werden. Aufbewahrung: Nicht über 25°C lagern. Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch: 6 Monate. Inhalt: 50 ml Herstellerdaten: Weber & Weber Gmbh & Co. KG Herrschinger Str. 33 82266 Inning/Ammersee

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Lymphdiaral Basistabletten
17,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Lymphdiaral Basistabletten (Packungsgröße: 100 stk)Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen bitte medizinischen Rat einholen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten25 mg Calendula officinalis (hom./anthr.)25 mg Taraxacum officinale (hom./anthr.)2.5 mg Acidum arsenicosum (hom./anthr.)2.5 mg Chelidonium majus (hom./anthr.)2.5 mg Phytolacca americana (hom./anthr.)2.5 mg Silybum marianum (hom./anthr.)0.75 mg Echinacea (hom./anthr.)0.75 mg Veronica virginica (hom./anthr.)0.25 mg Hydrastis canadensis (hom./anthr.)0.25 mg Lycopodium clavatum (hom./anthr.)0.25 mg Marsdenia cundurango (hom./anthr.)0.25 mg Sanguinaria canadensis (hom./anthr.)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Präparat darf nicht eingenommen werden bei:Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler.Aus grundsätzlichen Erwägungen darf das Präparat nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie:Tuberkulose,Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen (Leukosen),entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen),Autoimmunerkrankungen,multipler Sklerose,AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen.DosierungNehmen Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Soweit nicht anders verordnet:Nehmen Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren 1 bis 3-mal täglich 1 Tablette ein.Kleinkinder vom 1. bis zum 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte, Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Dauer der AnwendungBei Anwendung über mehr als 4 Wochen sollten die Leberfunktionswerte (Transaminasen) kontrolliert werden.Wegen des Bestandteiles Echinacea sollte das Präparat ohne ärztlichen Rat nicht länger als 8 Wochen angewendet werden. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenVergiftungen oder Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt.EinnahmeTabletten zum EinnehmenPatientenhinweiseBei bestehenden Lebererkrankungen in der Vorgeschichte und/oder gleichzeitiger Anwendung leberschädigender Stoffe soll das Präparat nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.KinderZur Anwendung dieses Arzneimittels bei Säuglingen liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Säuglingen unter 1 Jahr nicht angewendet werden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftAufgrund der Bestandteile Schöllkraut und kanadischer Blutwurz darf dieses Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Lymphdiaral Basistabletten (Packungsgröße: 100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
OTOVOWEN Mischung
13,49 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Homöopathisches Arzneimittel bei Mittelohrentzündung Wirkstoffe 1 ml Tropfen = 27 Tropfen enth.: Aconitum napellus D6 D6 0,0075 ml Capsicum annuum D4 D4 0,0075 ml Chamomilla recutita Urtinktur Urtinktur 0,0225 ml Echinacea purpurea Urtinktur Urtinktur 0,075 ml Hydrastis canadensis D4 D4 0,0075 ml Iodum D4 D4 0,0075 ml Natrium tetraboracicum D4 D4 0,0075 ml Hydrargyrum bicyanatum D6 D6 0,0075 ml Sambucus nigra Urtinktur Urtinktur 0,0225 ml Sanguinaria canadensis Urtinktur Urtinktur 0,0075 ml Warnhinweise Bei Fieber, starken Schmerzen, Kopf- oder Nackenschmerzen,Ausfluss aus dem Ohr sowie bei längerals 2 Tagen anhaltenden Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen. Dieses Arzneimittel enthält 53 Vol.-% Alkohol. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Wieviel sollten Sie von Otovowen® einnehmen und wie oft? Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12 xtäglich, bei chronischen Verlaufsformen 1-3 x täglich die folgenden Einzeldosen einnehmen: Erwachsene 12-15 Tropfen; Kinder zwischen 6 und 12 Jahren 5-10 Tropfen; Kleinkinder bis zum6. Lebensjahr 4-7 Tropfen; Säuglinge bis zum 1. Lebensjahr nach Einholung von medizinischem Rat 2-4 Tropfen. Die Einzeldosis von 5 Tropfen enthält etwa 90 mg Alkohol (Erläuterung siehe Rückseite). Infekte im Nasen- und Rachenraum können insbesondere bei Kindern leicht auf das Mittelohr übergreifen.Otovowen® sollte daher frühzeitig bei ersten Anzeichen eines Infektes der oberen Luftwege eingenommen werden. Die Therapie sollte fortgesetzt werden bis alle Symptome abgeklungen sind. Da es sich um ein Präparat mit pflanzlichen Bestandteilen handelt, können gelegentlich leichteTrübungen oder Ausfällungen vorkommen. Die Wirksamkeit und Verträglichkeit werden hierdurch jedoch nicht beeinträchtigt. Bitte ggf. vor Gebrauch schütteln. Dauer der Anwendung: Otovowen® sollte nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel ein. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 8 Wochen lang einnehmen. Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels? Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das homöopathische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 ml Tropfen = 27 Tropfen enth.: Aconitum napellus D6 D6 0,0075 ml Capsicum annuum D4 D4 0,0075 ml Chamomilla recutita Urtinktur Urtinktur 0,0225 ml Echinacea purpurea Urtinktur Urtinktur 0,075 ml Hydrastis canadensis D4 D4 0,0075 ml Iodum D4 D4 0,0075 ml Natrium tetraboracicum D4 D4 0,0075 ml Hydrargyrum bicyanatum D6 D6 0,0075 ml Sambucus nigra Urtinktur Urtinktur 0,0225 ml Sanguinaria canadensis Urtinktur Urtinktur 0,0075 ml Inhaltsstoffe Ethanol Hinweise Hinweise Enthält 53% Alkohol Gegenanzeigen Wann dürfen Sie Otovowen® nicht anwenden? Bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler.Aus grundsätzlichen Erwägungen darf Otovowen® nicht angewendet werden bei Diabetes mellitus, fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie und Leukämie-ähnlichen Erkrankungen,entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, MultiplerSklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Zur Anwendung des Arzneimittels in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenddokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Nebenwirkungen In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungenaus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, und Blutdruckabfall beobachtet.In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten,die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Siediese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerdenvorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittelabsetzen und Ihren Arzt befragen. Wechselwirkungen Keine bekannt.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
OTOVOWEN Mischung
18,79 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Homöopathisches Arzneimittel bei Mittelohrentzündung Wirkstoffe 1 ml Tropfen = 27 Tropfen enth.: Aconitum napellus D6 D6 0,0075 ml Capsicum annuum D4 D4 0,0075 ml Chamomilla recutita Urtinktur Urtinktur 0,0225 ml Echinacea purpurea Urtinktur Urtinktur 0,075 ml Hydrastis canadensis D4 D4 0,0075 ml Iodum D4 D4 0,0075 ml Natrium tetraboracicum D4 D4 0,0075 ml Hydrargyrum bicyanatum D6 D6 0,0075 ml Sambucus nigra Urtinktur Urtinktur 0,0225 ml Sanguinaria canadensis Urtinktur Urtinktur 0,0075 ml Warnhinweise Bei Fieber, starken Schmerzen, Kopf- oder Nackenschmerzen,Ausfluss aus dem Ohr sowie bei längerals 2 Tagen anhaltenden Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen. Dieses Arzneimittel enthält 53 Vol.-% Alkohol. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Wieviel sollten Sie von Otovowen® einnehmen und wie oft? Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12 xtäglich, bei chronischen Verlaufsformen 1-3 x täglich die folgenden Einzeldosen einnehmen: Erwachsene 12-15 Tropfen; Kinder zwischen 6 und 12 Jahren 5-10 Tropfen; Kleinkinder bis zum6. Lebensjahr 4-7 Tropfen; Säuglinge bis zum 1. Lebensjahr nach Einholung von medizinischem Rat 2-4 Tropfen. Die Einzeldosis von 5 Tropfen enthält etwa 90 mg Alkohol (Erläuterung siehe Rückseite). Infekte im Nasen- und Rachenraum können insbesondere bei Kindern leicht auf das Mittelohr übergreifen.Otovowen® sollte daher frühzeitig bei ersten Anzeichen eines Infektes der oberen Luftwege eingenommen werden. Die Therapie sollte fortgesetzt werden bis alle Symptome abgeklungen sind. Da es sich um ein Präparat mit pflanzlichen Bestandteilen handelt, können gelegentlich leichteTrübungen oder Ausfällungen vorkommen. Die Wirksamkeit und Verträglichkeit werden hierdurch jedoch nicht beeinträchtigt. Bitte ggf. vor Gebrauch schütteln. Dauer der Anwendung: Otovowen® sollte nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel ein. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 8 Wochen lang einnehmen. Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels? Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das homöopathische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 ml Tropfen = 27 Tropfen enth.: Aconitum napellus D6 D6 0,0075 ml Capsicum annuum D4 D4 0,0075 ml Chamomilla recutita Urtinktur Urtinktur 0,0225 ml Echinacea purpurea Urtinktur Urtinktur 0,075 ml Hydrastis canadensis D4 D4 0,0075 ml Iodum D4 D4 0,0075 ml Natrium tetraboracicum D4 D4 0,0075 ml Hydrargyrum bicyanatum D6 D6 0,0075 ml Sambucus nigra Urtinktur Urtinktur 0,0225 ml Sanguinaria canadensis Urtinktur Urtinktur 0,0075 ml Inhaltsstoffe Ethanol Hinweise Hinweise Enthält 53% Alkohol Gegenanzeigen Wann dürfen Sie Otovowen® nicht anwenden? Bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler.Aus grundsätzlichen Erwägungen darf Otovowen® nicht angewendet werden bei Diabetes mellitus, fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie und Leukämie-ähnlichen Erkrankungen,entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, MultiplerSklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Zur Anwendung des Arzneimittels in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenddokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Nebenwirkungen In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungenaus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, und Blutdruckabfall beobachtet.In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten,die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Siediese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerdenvorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittelabsetzen und Ihren Arzt befragen. Wechselwirkungen Keine bekannt.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Echinacin® Liquidum Madaus
15,54 € *
ggf. zzgl. Versand

Gegen Erkältung gewachsen. Echinacin – Das Original zur Steigerung der körpereigenen Abwehrkraft mit entzündungshemmender Wirkung pflanzliches Präparat aus der Heilpflanze Echinacea purpurea (Roter Sonnenhut) Einnahme bei ersten Anzeichen von Erkältungen, bei bestehenden Infekten und zum Schutz vor wiederkehrenden Infektionen Gerade zur Erkältungszeit erwischt es fast jeden – helfen Sie deshalb Ihrem geschwächten Immunsystem! Mit den Präparaten aus der Echinacin-Produktfamilie von Madaus machen Sie Ihr Immunsystem stark gegen Krankheiten und Ihren Körper abwehrbereit. Echinacin, hergestellt aus dem frischen Presssaft, der aus den zur Blütezeit geernteten oberirdischen Teilen von Echinacea purpurea (Roter Sonnenhut) gewonnen wird, unterstützt das körpereigene Immunsystem auf natürliche Art. Auf diese Weise wird mehr als nur das reine Abklingen von Krankheitssymptomen erreicht, da zusätzlich de Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt werden. So können auch die Widerstandskräfte gegenüber erneuten Infektionen gesteigert werden. Durch die unterschiedlichen zur Verfügung stehenden Darreichungsformen kann Echinacin Madaus je nach Krankheitsbild und Bedarf individuell eingesetzt werden. Anwendungsgebiete Zur unterstützenden Behandlung von wiederkehrenden (rezidivierenden) Infekten im Bereich der Atemwege und der ableitenden Harnwege. In der Gebrauchsinformation wird der Patient auf folgendes hingewiesen: Zur Anwendung bei Atemwegsinfekten bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zur Anwendung bei Harnwegsinfekten bei Blut im Urin, bei Fieber, bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden. Art und Dauer der Anwendung Kinder zwischen 4 und 6 Jahren nehmen 3mal täglich 1,25 ml Echinacin® Liquidum Madaus ein. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren nehmen 3mal täglich 2 ml Echinacin® Liquidum Madaus ein. Erwachsene und Kinder über 12 Jahre nehmen 3 mal täglich 2,5 ml Echinacin® Liquidum Madaus ein. 2,5 ml Echinacin® Liquidum Madaus entsprechen 2 ml Presssaft. Tropfen in Flüssigkeit einnehmen. Das Arzneimittel soll ohne Unterbrechung nicht länger als 2 Wochen eingenommen werden. Gegenanzeigen Überempfindlichkeit gegen Echinaceae purpureae herba (Purpursonnenhutkraut) oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anwenden bei progredienten Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw, Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, Kollagenosen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen, chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen. Aus grundsätzlichen Erwägungen darf Echinacin® Liquidum Madaus nicht eingenommen werden von Kindern unter 4 Jahren. Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung Zur Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Das Arzneimittel enthält 22 Vol.-% Alkohol. Echinacin® Liquidum Madaus enthält keine Konservierungsstoffe. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen Für Zubereitungen aus Echinaceae purpureae herba (Purpursonnenhutkraut) sind bisher keine Intoxikationen bekannt. Möglicherweise treten die aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. In der Gebrauchsinformation wird der Patient auf folgendes hingewiesen: Beim Auftreten von Nebenwirkungen benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Schwangerschaft und Stillzeit Zur Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Nebenwirkungen Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, sehr selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In der Gebrauchsinformation wird der Patient darauf hingewiesen, beim Auftreten von Nebenwirkungen das Arzneimittel abzusetzen und den Arzt aufzusuchen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot